Operationalisierung

Fragen, die sich auf kein spezielles Verfahren beziehen.

Operationalisierung

Beitragvon Sghrn » Mo 10. Sep 2018, 10:02

Hallo Leute,

ich habe mal eine Frage zu einer Untersuchung, die ich für meinen Chef durchführen soll. Dabei ist es schon wichtig, wissenschaftliche Methoden zu befolgen.
Und zwar führe ich eine Datenerhebung über Integration der Mitarbeiter ins Unternehmen durch. Die Fragen sind relativ simpel und es sollen keine besonderen latenten Konstrukte oder Faktorenanalysen eingesetzt werden. Es geht eher darum, eine Bestandaufnahme über die IST-Zustände zu erreichen. Als gelernter Sozialwissenschaftler habe ich eigentlich immer mit Operationalisierungen gearbeitet. Die Frage wäre für mich, kann in diesem Kontext darauf verzichtet werden? Ich hab ähnliche Untersuchungen gefunden, wo dies der Fall ist. Ich persönlich halte eine Operationalisierung eigentlich immer für sinnvoll..

Freu mich auf eure Antworten
Sghrn
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So 4. Mär 2012, 20:01
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Operationalisierung

Beitragvon strukturmarionette » Mo 10. Sep 2018, 18:40

Hi,

- es spricht grundsätzlich nichst dagegen, betriebliche Sachverhalte jeweils mittels einem Item zu 'operationalisieren'.
Die Fragen sind relativ simpel

- es wäre im Einzelfall zu prüfen worum es geht.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3281
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 438 mal in 435 Posts

Re: Operationalisierung

Beitragvon bele » So 16. Sep 2018, 12:35

x73y27 hat geschrieben:n.n.

dutchie schreibt das in letzter Zeit recht häufig. Wikipedia schreibt dazu
N. N. steht für:

Nomen nominandum, Nomen nescio, Platzhalter für eine (noch) unbekannte Person
Nomen nudum in der taxonomischen Nomenklatur der Biologie
Numerius negidius, Abkürzung für den Beklagten des römischen Formularprozesses, siehe Nomen nominandum


Ohne die Punkte listet die Wikipedia noch > 20 Abkürzungsbedeutungen auf, denen gemeinsam ist, dass sie in diesem Kontext keinen Sinn ergeben. Man könnte das glatt für Spam halten, davon bitte nicht abklenken lassen.

Lieber Sghrn, wenn Du möchtest, dass Nicht-Sozialwissenschaftler mitdenken, erkläre bitte, was Du hier unter Operationalisierung verstehst und warum sie Dir in diesem Kontext fehlt.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3215
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 662 mal in 652 Posts


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste