Median und Interquartilsabstände - Wie darstellen?

Univariate Statistik.

Median und Interquartilsabstände - Wie darstellen?

Beitragvon TheMäx » Fr 11. Jan 2019, 09:55

Hallo liebe Statistikfreunde,

ich bin eher statistikunerfahren und hoffe auf Eure Hilfe.
Leider komme ich mit einem Punkt nicht weiter. Wir haben eine kleine Studie mit 23 Probanden durchgeführt, bei denen ein Therapieerfolg gemessen wurde, in dem Fall z.B. Anzahl an Infektionen vor und nach Durchführung einer bestimmten Therapie. Der Shapiro-Wilk-Test sagt mir, dass die Daten sind nicht normalverteilt sind. Deshalb habe ich auf nicht-parametrische Tests zurückgegriffen.
Nun wolle ich statt Mittelwerten und Standardabweichungen den jeweiligen Median und die Interquartilsabstände angeben. Erstmal: Ist das richtig gedacht? Boxplots kann ich mit den erhaltenen Medianen und den Interquartilsabständen wunderbar erstellen. Aber: Wie gebe ich bloß die Mediane und Interquartilsabstände im Text an?
Fiktives Beispiel. Bisher (mit Mittelwerten und Standardabweichungen) hatte ich es so geschrieben: "In der Studienpopulation konnte durch die Therapie die Zahl an Infektionen von 9.2 ± 2.3 auf 4.5 ± 2.1 Episoden reduziert werden (p<0.001)."
Wie sähe dieser Satz entsprechend aus, wenn ich darin den Median und die Interquartilsabstände angeben möchte? Oder denke ich ganz falsch?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
TheMäx
TheMäx
Einmal-Poster
Einmal-Poster
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 09:45
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Zurück zu Mittelwert, Standardabweichung & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste