Kontrollvariablen Dummyvariablen Interpretieren

Alle Verfahren der Regressionanalyse.

Kontrollvariablen Dummyvariablen Interpretieren

Beitragvon L3nita » Mi 10. Apr 2019, 18:00

Hallo,

ich möchte in einer linearen multiplen Regression Kontrollvariablen integrieren. Ich habe leider ganz schön viele Kontrollvariablen (7 STück). Diese habe ich alle als Dummi Variabe umcodiert.

In einer Hypothese messe ich den Einfluss einer UV auf eine AV. Ohne Kontrollvariablen ist das signifikant.
Wenn ich jetzt von einer Kontrollvariable alle Dummy Variablen (außer der Referenzvariable) einfüge, wie kann ich das Ergebnis dann interpretieren?

Bei den meisten Kontrollvariablen, wie Bildung oder Gehalt, sind jeweils 2 oder 3 dummy Variablen signifikant. Kann ich bei den beiden Dummy Variablen dann den Regressionskoeffizienten interpretieren? Und was genau sagen die mir dann?

Oder gibt es eine bessere Möglichkeit die Standart Kontrollvariablen wie Geschlecht, Bildung, Gehalt, Alter in das Modell zu integrieren?


Noch schwerer wird wenn ich in der nächsten Hypothese einen moderierenden Effekt messe mittels Process. Kann ich in das Process meine Dummy Variablen integrieren?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Viele Grüße,
Lena
L3nita
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 17:48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Kontrollvariablen Dummyvariablen Interpretieren

Beitragvon PonderStibbons » Mi 10. Apr 2019, 19:14

Normalerweise interpretiert man bei Kontrollvariablen nichts.
Aber vielleicht haben sie hier eine besondere Bewandnis, die
wir nicht kennen? Es ist auch nichts über Thema, Fragestellung,
Stichprobe, Untersuchungsdesign, konkrete Variablen bekannt.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7939
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1628 mal in 1615 Posts

Re: Kontrollvariablen Dummyvariablen Interpretieren

Beitragvon L3nita » Do 11. Apr 2019, 09:43

Ich dachte, ich untersuche zunächst den Effekt von UA auf AB ohne Kontrollvariablen. Und im zweiten Schritt schaue ich, ob die Kontrollvariablen einen Einfluss ausüben.

Dafür ist die Fragestellung an sich nicht relevant.

Aber in der Hypothese geht es darum ob das Markenimage (UV) die Markenloyalität (AV) beeinflusst. Das ist auch signifikant.
Ich habe das mit einer linearen Regression gerechnet.

Meine Kontrollvariablen (Alter, Geschlecht, Bildung, Gehalt,...) könnten ja alle auch einen Einfluss darauf haben.
Werfe ich die dann alle zusammen in die Regression mit rein?

Ich habe diese Dummy Variablen für die nominal und ordinal skalierten Variablen erstellt. Wenn ich da jeweils alle außer der Refernrenzgruppe miteinbeziehe, sagt mir das doch sicher irgendwas. Das muss ich doch interpretieren. Sonst kann ich es ja auch lassen :D
Aber sagt mir das dann was über die Referenzgruppe?
L3nita
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 17:48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Kontrollvariablen Dummyvariablen Interpretieren

Beitragvon PonderStibbons » Do 11. Apr 2019, 10:09

Ich dachte, ich untersuche zunächst den Effekt von UA auf AB ohne Kontrollvariablen. Und im zweiten Schritt schaue ich, ob die Kontrollvariablen einen Einfluss ausüben.

Das ist nicht notwendig, weil es keine Konsequenzen hat. Gegebenenfalls (Kontroll-)Variablen rauspicken aufgrund nicht-Signifikanz
würde bedeuten, ein überangepasstes Modell zu basteln. Du kannst gleich ein Gesamtmodell aufstellen, einschließlich "Kontroll"-Variablen,
die aus inhaltlichen Erwägungen bzw. aufgrund von Vorerfahrungen/Literatur dafür in Frage kommen
Ich habe diese Dummy Variablen für die nominal und ordinal skalierten Variablen erstellt. Wenn ich da jeweils alle außer der Refernrenzgruppe miteinbeziehe, sagt mir das doch sicher irgendwas. Das muss ich doch interpretieren. Sonst kann ich es ja auch lassen

Du hast "Kontrollvariablen" hineingenommen, um etwas zu kontrollieren.
Wenn Du anfängst, sie zu interpretieren, dann sind es für Dich anscheinend
keine Kontrollvariablen? Aber was dann sonst?
Aber sagt mir das dann was über die Referenzgruppe?

Der vorhergesagte Wert für die Referenzgruppe erscheint, wenn der Wert
aller zusammengehörenden dummy-Variablen = 0 ist. Die Mittelwerte
der anderen Gruppen eben jeweils relativ dazu.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7939
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1628 mal in 1615 Posts


Zurück zu Regressionanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron