G*Power Stichprobengröße berechnen

G*Power Stichprobengröße berechnen

Beitragvon hasaso » Mi 17. Apr 2019, 10:40

Hallo :),

ich führe eine multiple lineare Regression durch und möchte im Voraus meinen Grenzwert für die Stichprobengröße bestimmen.

Ich scheitere bisher an der Effect size. Diese soll ich aus ähnlichen Studien selbst bestimmen. Falls diese nicht in den Studien angegeben ist, wie bekomme ich trotzdem die Effektgröße aus den Studien?

(Determine) Button drücken und dann welchen Wert genau eingeben?

Danke und liebe Grüße
hasaso
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 09:17
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: G*Power Stichprobengröße berechnen

Beitragvon PonderStibbons » Mi 17. Apr 2019, 10:57

In anderen Studien ist vermutlich R² angegeben? Daraus kannst Du f² berechnen (sofern das die Effektgröße bei G*power ist).

Oder Du nimmst aufgrund eigener Überlegungen eine Effektstärke gemäß Cohen an, die a) plausibel anzunehmen wäre und und b) zu entdecken von Interesse wäre.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7947
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1629 mal in 1616 Posts

Re: G*Power Stichprobengröße berechnen

Beitragvon Apfelsine » Fr 3. Mai 2019, 14:28

Hallo,
hier klinke ich mich mal ein.
G*Power will bei mir ρ² wissen.
Wer kann erklären, was der Unterschied zwischen f² und ρ² ist?
Danke!!!
Apfelsine
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 19. Apr 2018, 09:51
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: G*Power Stichprobengröße berechnen

Beitragvon Apfelsine » Fr 3. Mai 2019, 14:31

Als Antwort (keine Garantie auf Richtigkeit).
Du kannst wie PonderStibbons schon gesagt hat auch selbst überlegen, welche Effektgröße du erwartest.
Nach Cohen ist ein R² in einer Multiple Regression
.02 kleiner Effekt
.13 mittlerer Effekt
.26 großer Effekt
Quelle: https://matheguru.com/stochastik/effektstarke.html
Apfelsine
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 19. Apr 2018, 09:51
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: G*Power Stichprobengröße berechnen

Beitragvon Apfelsine » Fr 3. Mai 2019, 14:40

Ich habe es so gelöst, dass ich bei H1 ρ² = 0.13 eingegeben habe. Weil ich die benötigte Stichprobengröße für einen mittleren Effekt wissen wollte.
Ist das richtig so?
Denn es wird ja angegeben, dass für R² 0,13 einem mittleren Effekt entspricht. Ich bin nun aber unsicher, ob dann ein R²=0,13 einem mittleren Effekt entspricht oder ob nac Durchführen einer multiplen Regression mit dem ermittelten R², Stichprobengröße, Alpha und beta erst die Effektstärke (ρ² bzw. f²) errechnet wird?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Apfelsine
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 19. Apr 2018, 09:51
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu weitere Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste