Clusteranalyse - eine Variable

Alles rund um Clusteranalysen.

Clusteranalyse - eine Variable

Beitragvon colorscrap » Do 29. Nov 2018, 15:49

Hallo,

ich habe in meiner Arbeit ein Experiment mit drei Gruppen (N=28 Personen, zufällig zugeordnet) durchgeführt. In der Analyse der gemessenen Variablen zeigen sich nur wenige Unterschiede. Meine Betreuerin hat mir nun empfohlen im Nachhinein zu prüfen, ob evtl. die Zuordnung der Personen zu den Versuchsgruppen von einem anderen Merkmal überlagert werden. Ich prüfe also über alle Personen der Stichprobe, ob bezüglich einer bestimmten Variable andere Gruppen gebildet werden könnten. Konkret schaue ich mir an, ob es Unterschiede im gemessenen mentalen Modell gibt (im Vergleich der Versuchsgruppen gab es keine Unterschiede). Ich habe also in SPSS eine Two-Step Clusteranalyse gerechnet. Allerdings nur mit einer Variable (Gesamtwert für das mentale Modell, gebildet aus verschiedenen Variablen). Es ergeben sich zwei Cluster. Die Personen der beiden Cluster sind in ähnlicherweise in den drei Versuchsgruppen verteilt. Nun meine Fragen:

Reicht eine Variable aus, um die Clusteranalyse durchzuführen?
Macht es Sinn, die Two-Step-Clusteranalyse für die Vorgehen zu nehmen oder empfiehlt sich die hierarchische?

Viele Grüße
colorscrap
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 14:01
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Clusteranalyse - eine Variable

Beitragvon strukturmarionette » Do 29. Nov 2018, 20:54

Hi,

ich habe in meiner Arbeit ein Experiment mit drei Gruppen (N=28 Personen, zufällig zugeordnet) durchgeführt.

- Wieviele je Gruppe?
- Warum drei Gruppen?
- Welche Art Experiment? /Experimente?

In der Analyse der gemessenen Variablen zeigen sich nur wenige Unterschiede.

- Wieviele und welche?
- Wieviele Messzeitpunkte liegen vor?

Meine Betreuerin hat mir nun empfohlen im Nachhinein zu prüfen, ob evtl. die Zuordnung der Personen zu den Versuchsgruppen von einem anderen Merkmal überlagert werden.

- Was kann darunter verstanden werden?

...

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3525
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 482 mal in 479 Posts

Re: Clusteranalyse - eine Variable

Beitragvon colorscrap » Fr 30. Nov 2018, 00:14

strukturmarionette hat geschrieben:
- Wieviele je Gruppe? Gruppe 1: 9, Gruppe 2: 9, Gruppe 3: 10
- Warum drei Gruppen? Die Gruppen unterscheiden sich in der Art der Darstellung.
- Welche Art Experiment? /Experimente? Das Experiment war eine Überwachungsaufgabe am Bildschirm. Es mussten Fehler erkannt werden. Es soll geprüft werden, inwiefern die Darstellung einen Einfluss auf verschiedene Variablen hat, u.a. die Überwachungsleistung, das mentale Modell

strukturmarionette hat geschrieben:
- Wieviele und welche? mentales Modell (3 Merkmale), Beanspruchung, Treffer bei der Fehlererkennung
- Wieviele Messzeitpunkte liegen vor? beim mentalen Modell 8 Messpunkte im Verlauf des Tests. Daraus wurde ein Summenwert gebildet, der als Indikator für das korrekte Verständnis dient.



Die Anregung meiner Betreuerin bezieht sich darauf, das evtl. Gruppen mit verschiedenene Ausprägungen des mentalen Modells vorliegen, die sich ungleich über die Versuchsgruppen verteilen und dadurch ggf. die Ergebnisse beeinflusst werden. Deshalb habe ich mit der Clusteranalyse geprüft, ob Cluster gebildet werden können. Die Two-Step-Clusterananlyse ergibt zwei Cluster, d.h. hohe (Cluster 1) und geringe Werte (Cluster 2) in der Variable (Summenwert) des mentalen Modells. Auf dieser Basis würde ich dann prüfen, ob die beiden Cluster Unterschiede in der Fehlererkennung und Beanspruchung aufweisen, also die Gruppe mit besserem mentalen Modell eine bessere Fehlererkennung zeigt. Dabei werden also die eigentlichen Versuchsgruppen nicht mehr betrachtet, sondern die Cluster als uV verwendet.

VG
colorscrap
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 14:01
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Clusteranalyse - eine Variable

Beitragvon strukturmarionette » Fr 30. Nov 2018, 09:41

kann ich leider nicht nachvollziehen.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3525
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 482 mal in 479 Posts


Zurück zu Clusteranalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron