Reliabilität bei kurzen Fragebögen

Reliabilität bei kurzen Fragebögen

Beitragvon Knuzi » Mo 12. Mär 2018, 19:02

Ich validiere für meine Abschlussarbeit die Kurzform eines Fragebogens. Meine Anleiterin sagte es gäbe eine Reliabilität die für kurze Fragebögen mit wenig Items korrigiert. Ich komme einfach nicht drauf welche das sein soll! Der Fb hat im original 38 Items und in der Kurzform 19 Items.
Frage: Welche Reliabilität korrigiert denn für kurze Fragebögen???
Knuzi
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 10. Aug 2017, 12:13
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Reliabilität bei kurzen Fragebögen

Beitragvon PonderStibbons » Di 13. Mär 2018, 09:31

Wenn ein Kurz-Fragebogen eine Reliabilität von z.B. 0,6 hat, dann hat er eine Reliabilität von 0,6.
Da gibt es eigentlich nichts zu "korrigieren". Was genau gemeint sein soll, das müsstest Du wohl
nochmal die Anleiterin fragen. Vielleicht geht es um" Attenuationskorrektur" (correction for attenuation").

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 6945
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1432 mal in 1419 Posts


Zurück zu Reliabilitätsanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste