Euklidischer Abstand

Alles rund um Clusteranalysen.

Euklidischer Abstand

Beitragvon Newbie_90 » Di 10. Apr 2018, 16:01

Hallo Community,

im Rahmen meiner Masterarbeit habe ich folgendes Problem. Ich untersuche welchen moderierenden Einfluss bestimmte Gruppen auf die Beziehung einer unabhängigen Variable auf die abhängige Variable hat. Für die Einordnung eines Datensatzes zu einer Gruppe möchte ich die Euklidische Distanz verwenden. Jedoch haben meine Attribute unterschiedliche Schwellenwerte:

Attribut 1: 0 oder 1
Attribut 2: 0 oder 1
Attribut 3: 1 - 6
Attribut 4: 1- 4

Ohne eine Transformation hätten die Attribute unterschiedliche Gewichte in der euklidischen Distanz. Wie kann dieses Problem gelöst werden ?

Vielen Dank für Tipps

Beste Grüße

Newbie_90
Newbie_90
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Apr 2018, 14:41
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon bele » Di 10. Apr 2018, 19:53

Was soll der Schwellenwert eines Attributs sein?
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 2929
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 618 mal in 609 Posts

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon Newbie_90 » Mi 11. Apr 2018, 09:42

Hi Bele,

vielen Dank, dass du auf meine Beiträge antwortest.
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt mit der Bezeichnung Schwellenwert. Damit meinte ich die zugelassenen Werte meiner Attribute. Diese stehen in meiner Frage

Attribut 1: 0 oder 1
Attribut 2: 0 oder 1
Attribut 3: 1 - 6
Attribut 4: 1- 4


Vielen Dank

NEWBIE_90
Newbie_90
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Apr 2018, 14:41
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon bele » Mi 11. Apr 2018, 11:09

Hallo Newbie_90,

ich hoffe, Du hälst mich nicht für eine Nervensäge, weil ich schon zum zweiten Mal nicht die Frage beantworte, sondern die Fragestellung hinterfrage. Das ist absolut konstruktiv gemeint.

Hier suchst Du eine vernünftige Abstandsfunktion, aber wir können natürlich in Unkenntnis der Sachlage, was Attribute sind und was sie in Deiner Wissenschaft bedeuten, nicht sagen, welche Abstandsfunktion für Deine Fragestellung sinnvoll ist.

Wenn Du findest, dass ein Punkt Veränderung in Attribut 1 so viel Abstand bedeuten soll wie ein Punkt Veränderung in Attribut 4, dann brauchst Du nichts umzurechnen. Wenn Du findest, dass ein Punkt Abstand in Attribut 1 soviel Abstand bedeuten soll, wie 5 Punkte Abstand in Attribut 3, dann kann es sinnvoll sein, von Attribut 3 jeweils 1 abzuziehen und es durch 5 zu teilen, so dass es auch Werte zwischen 0 und 1 annimmt.

Das wäre ein Ausgangspunkt für sinnvolle, sachwissenschaftliche Erwägungen, wenn Du eine Clusteranalyse rechnen wolltest. Die Fragestellung klingt aber eher nach einer Regression. Wozu Du da eine Distanzberechnung brauchst, erschliest sich erstmal nicht von selbst.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 2929
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 618 mal in 609 Posts

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon PonderStibbons » Mi 11. Apr 2018, 11:18

Ich untersuche welchen moderierenden Einfluss bestimmte Gruppen auf die Beziehung einer unabhängigen Variable auf die abhängige Variable hat. Für die Einordnung eines Datensatzes zu einer Gruppe möchte ich die Euklidische Distanz verwenden. Jedoch haben meine Attribute unterschiedliche Schwellenwerte:

Schildere bitte das konkrete Thema und die Fragestellung der Studie, die Stichprobengröße und das Studiendesign - was wurde wann wie bei wem erhoben. Insbesondere, was konkret die die abhängige Variable ist und wie sie gemessen wurde, was mit "bestimmte Gruppen" gemeint ist, was konkret die unabhängige Variable ist und wie sie gemessen wurde, was "Einordnung eines Datensatzes zu einer Gruppe" genau bedeuten soll, was "Attribute" hier konkret bezeichnen soll.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 6754
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1396 mal in 1383 Posts

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon Newbie_90 » Mi 11. Apr 2018, 15:24

Hallo Bele,

nochmal der Versuch es genauer zu erläutern :). Ich habe verschiedene Gruppen, die durch Attribute(Eigenschaften) gekennzeichnet sind. Diese Gruppen wurden in einem Paper zur Stresstheorie bereits durch ein Clusteringverfahren ermittelt.

Ich möchte jetzt herausfinden, zu welchen dieser Gruppen meine Umfrageteilnehmer zuzuordnen sind

Die Gruppen unterscheiden sich durch fünf Eigenschaften.

Eigenschaft 1: Hat die Person die Bewältigungsstrategie X verwendet? 0-1
Eigenschaft 2: Hat die Person die Bewältigungsstrategie Y verwendet? 0-1
Eigenschaft 3: Wie Effektiv war die Bewältigungsstrategie ? 1-6
Eigenschaft 4: Wurde die Strategie bereits vorher verwendet? 0-1
Eigenschaft 5: Wie viel Kontrolle hatte die Person über das Stressereignis? 1-6

Die Gruppen haben folgende Ausprägungen
Die Gruppe 1 Eigenschaft 1 = 0; Eigenschaft 2 = 1; Eigenschaft 3 = 6; Eigenschaft 4 = 0 ; Eigenschaft 5 = 1
Die Gruppe 2 Eigenschaft 1 = 1; Eigenschaft 2 = 0; Eigenschaft 3 = 1; Eigenschaft 4 = 1 ; Eigenschaft 5 = 6
Die Gruppe 3 Eigenschaft 1 = 1; Eigenschaft 2 = 0; Eigenschaft 3 = 6; Eigenschaft 4 = 1 ; Eigenschaft 5 = 6

Ich möchte jetzt die Umfrageteilnehmer diesen Gruppen zuordnen z. B. ich habe einen Umfrageteilnehmer mit folgenden Eigenschaften
Umfrageteilnehmer 1 Eigenschaft 1 = 1; Eigenschaft 2 = 0; Eigenschaft 6 = 1; Eigenschaft 4 = 1 ; Eigenschaft 5 = 3
Gehört dieser Teilnehmer in Gruppe 1,2 oder 3 ?
Hierzu wollte ich die Euklidische Distanz verwenden.
Newbie_90
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Apr 2018, 14:41
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon x73y27 » Mi 11. Apr 2018, 18:29

hallo

das machst du nicht mit einer clusteranalse, oder abstände, oder über standardisierung, sondern
eher durch hinschauen, bei den Variablen mit 1-6 orientierst du dich am mittelwert.
du kannst dann alle eindeutug zuordnen. Du hast doch klare Kriterien.
gruß
x73y27
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:55
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Euklidischer Abstand

Beitragvon bele » Mi 11. Apr 2018, 20:04

Newbie_90 hat geschrieben:Diese Gruppen wurden in einem Paper zur Stresstheorie bereits durch ein Clusteringverfahren ermittelt.


Dann gibt es in diesem Paper wahrscheinlich einen Methodenteil, in dem erklärt wurde, wie die Distanzen in diesem Paper definiert wurden.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 2929
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 618 mal in 609 Posts


Zurück zu Clusteranalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast