Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Distanzmaße, Diskriminanzanalyse, graphische Analysen etc.

Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Beitragvon Luju » Di 3. Jul 2018, 18:02

Ich habe eine Frage zu Mehrebenenanalysen bei längsschnittlichen Daten.
Ich verwende SPSS und interessiere mich für die Cross-Level-Interaktion zwischen Bedingung (Level-2) und Zeit (Level-1) um die Treatmentwirksamkeit meiner Intervention im Vergleich zur Kontrollgruppe zu untersuchen. Nun ist mir aufgefallen, dass das Geschlecht ungleich zwischen den beiden Gruppen verteilt ist, was die Ergebnisse teilweise beeinflusst.
Nun würde ich gerne wissen, wie ich Geschelcht als einfache Kovariata einfügen kann, um den Effekt auszupartialisieren?
Ich freue mich über jede Anregung, da ich bei meinen stundenlangen Internetrecherchen bis jetzt nichts sinnvolles gefunden habe :)
Luju
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:55
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Beitragvon strukturmarionette » Di 3. Jul 2018, 18:13

Hi,

- Deine formulierte Frage stellt sich nicht.

meinen stundenlangen Internetrecherchen bis jetzt nichts sinnvolles gefunden habe

viel besser:

Hox, JJ. (2010).
Multilevel analysis. Techniques and applications (2nd ed.). New York, NY: Routledge.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3222
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 432 mal in 429 Posts

Re: Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Beitragvon Luju » Di 3. Jul 2018, 18:17

Danke für die schnelle Antwort!
Das Buch kenne ich, bin bezüglich meiner Frage allerdings nicht schlau daraus geworden, genauso wenig wie aus allen anderen Büchern und Internetquellen.
Luju
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:55
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Beitragvon Luju » Mi 4. Jul 2018, 08:13

Um meine Frage vielleicht noch zu präzisieren: Ist das Zentrieren der Kovariate sinnvoll? Kann ich die Kovariate einfach als fixen Teil mit aufnehmen? Oder lieber als Random Part?
Luju
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:55
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Beitragvon PonderStibbons » Mi 4. Jul 2018, 11:15

Geschlecht wird nicht zentriert.

Was die Frage fixed versus random angeht, siehe vielleicht http://web.pdx.edu/~newsomj/mlrclass/ho_randfixd.pdf

Mit freundlichen Grüßen


PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7254
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1495 mal in 1482 Posts

Re: Mehrebenenanalyse -Kovariate hinzufügen

Beitragvon Luju » Mi 4. Jul 2018, 21:15

Danke :)
Den Artikel habe ich tatsächlich auch schon gelesen, bezüglich des Umgangs mit einer Kovariaten komme ich daraus allerdings nicht weiter, da ich in anderen Artikeln auch andere Dinge gelesen habe!
Luju
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:55
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu weitere Verfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste