Unterschied ordinale und logistische Regression

Alle Verfahren der Regressionanalyse.

Unterschied ordinale und logistische Regression

Beitragvon Vondor » Mo 9. Jul 2018, 19:23

Moin,

ich sitze gerade an meiner BA und bräuchte Hilfe. Ich suche nach einer Möglichkeit 4UVs die ordinal Skaliert sind im Zusammenhang zu ordinal skalierten AVs zu untersuchen.

Die UVs bilden zusammen ein Konstrukt um Internetaffinität zu Messen, lassen sich aber nicht zu einem sinnvollen Index zusammenführen.

Daher hatte ich nach einigen Recherchen rausgesucht, das ich die "Ordinal logistische Regression" hierfür verwenden kann. Da ich hier ordinal skalierte AVs verwende und die UV im jeglichen Skalenniveau hinzufügen kann. Im Anschluss weiß ich auch ob mein Modell so Gültig ist und kann nachfolgend Effektstärken mit Cohens d messen.

Ist das so richtig? Als ich dies (ausführlicher) meiner Dozentin schrieb, Antwortete sie dass bei einer logistischen Regression die AV dichotom sein muss. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob sie sich verlesen hat (das Wort ordinal tauchte nicht mehr auf) oder ich etwas übersehen habe. Aber so wie ich das sehe ist doch gerade der Sinn der ordinal logistischen Regression das die Variablen nicht mehr dichotom sind?

Ich danke für jegliche Bestätigung oder einen Wiederspruch.

Gruß,
Fabian

Nachtrag: Eines hab ich noch vergessen. Die ordinale Regression ist der kürzere Name für ordinal logistische Regression. Richtig?
Vondor
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 19:10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Unterschied ordinale und logistische Regression

Beitragvon strukturmarionette » Di 10. Jul 2018, 14:08

Hi,

Unterschied ordinale und logistische Regression

- Die Frage stellt sich derart nicht.

Ansonsten zunächst:
- N?
- Wie groß ist die Anzahl Deiner AVs und wie sehen die konkret aus?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 423 mal in 420 Posts

Re: Unterschied ordinale und logistische Regression

Beitragvon Vondor » Di 10. Jul 2018, 23:52

Moin,
der Betreff ist weniger wichtig als der Text. Der ist eher der Zeichenlänge geschuldet. Aber zu deinen Fragen:

N = 26576

Bisher sind es 3 AVs, jeweils als Teil einer Hypothese. Sie werden also alle getrennt Untersucht.

Eine AV ist z.B. die Frage "Q2 How often do you come across news or information that you believe misrepresent reality or is even false?" mit den 4 Antwortmöglichkeiten "Every Day, Once a week, several times a month, seldom or never". Bei einer Hypothese wird die AV auch entweder eine additive oder multiplikativer Index sein. Da habe ich mich noch nicht entschieden und das Ergebnis wird eh Ordinal sein.

Gruß
Vondor
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 19:10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Unterschied ordinale und logistische Regression

Beitragvon strukturmarionette » Mi 11. Jul 2018, 08:56

Hi,

Somit wäre zunächst die Auswahlen der Skalen /Messinstrumente mit den Antwortkategorien einschließlich der Übersetzung /Rückübersetzung durchzuführen und abzuschließen, bevor sich Deine Fragen überhaupt stellen.
Des Weiteren könnte dann was zu den weiteren allgemeinen Feststellungen, die Du oben vertextest, was gesagt werden.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 423 mal in 420 Posts

Re: Unterschied ordinale und logistische Regression

Beitragvon Vondor » Mi 11. Jul 2018, 15:00

Moin,

das verstehe ich jetzt nicht so ganz.
Welche Indikatoren ich verwende, steht doch bereits fest sowie auch die Skalen auf denen diese sind? Womöglich sollte ich noch hinzufügen das es ein Datensatz des Eurobarometers ist. Bis auf die Möglichkeit einen Index zu bilden gibt es nicht viele Möglichkeiten oder Gründe in den Datenschatz einzugreifen?

Bei der Übersetzung meinst du Sprachlich richtig? Es ist kein mir unbekannter statistischer Begriff? Nunja, ich denke für die Arbeit übernehme ich die Antwortmöglichkeiten der Originalsprache. Es ist ja eine gängige Sprache. Im Text selber werde ich sie noch einmal übersetzen.

Gruß
Vondor
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 19:10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Unterschied ordinale und logistische Regression

Beitragvon strukturmarionette » Fr 13. Jul 2018, 00:21

Hi,

ein Datensatz des Eurobarometers

- Was ist das?
- Alles auf englisch?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 423 mal in 420 Posts


Zurück zu Regressionanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste