Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige Test

Alles zu (M)ANOVA, ALM...

Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige Test

Beitragvon Josh1008 » Di 14. Aug 2018, 12:25

Hallo zusammen,

vorab vielen Dank für die Hilfe, ich weiß dass sehr zu schätzen und hoffe ihr könnt mir nachsehen falls diese Frage schon einmal aufgekommen ist, ich habe leider nichts gefunden...die Datenauswertung erfolgt mit SPSS.

Es geht um eine Sportwissenschaftliche Trainingsstudie mit Vorher Nachher Vergleich, zwei Trainingsgruppen (je n=20) die mit unterschiedlichen Inhalten über die gleiche Zeit trainiert haben und einer Kontrollgruppe (n=20).
Alle drei Gruppen haben zum Start mehrere Tests gemacht, anthropometrische Messungen, Sprint, Sprung und noch viele weitere, sodass ich mehrere Pre Variablen habe. Nach den 10 Wochen Training (nur die Trainingsgruppen) habe ich alle Tests noch einmal durchgeführt. Ich möchte nun alle Werte miteinander von pre zu post miteinander Vergleichen sowie feststellen, ob es Unterschiede zwischen den Gruppen gibt, also ob eine der Trainingsgruppen eine größere Steigerung nach dem Treatment hat als die andere, ob sich die Kontrollgruppe verändert hat und ob es vorher trotz Randomisierung Unterschiede zwischen den Gruppen gab.

Einen t-Test für verbundene Stichproben darf ich nicht rechnen oder? Ich könnte ja über SPSS mir nur eine Trainingsgruppe auswählen und dann für alle Variablen die Vorher Nachher Vergleiche rechnen, kann man ja alles in die Box ziehen sodass alle Variablen auf einmal ausgespuckt werden. Das dann für alle Gruppen und fertig. Aber umgehe ich dann nicht etwas?
Und wie Vergleiche ich die Gruppen Vorher sowie Nachher auf Unterschiede zueinander? Klar kann ich mir immer die Fälle auswählen und die Vergleiche einzeln rechnen, auch vorher und Nachher, aber ignoriere ch dann nicht die Alphafehler Kummulierung?

Alle Daten sind Normalverteilt, das hab ich schonmal rausfinden können.

Wie gesagt, ich hoffe dass mir jemand helfen kann und wenn ja vorab schon einmal vielen vielen Dank, würde nicht fragen wenn ich nicht schon wirklich viel nach ner Lösung gesucht hätte :geek:

Grüße, Joshua
Josh1008
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Aug 2018, 12:07
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige

Beitragvon PonderStibbons » Di 14. Aug 2018, 13:22

Alle Daten sind Normalverteilt, das hab ich schonmal rausfinden können.

Sind sie ganz sicher nicht, aber das ist egal, weil normalverteilte abhängige Variablen für nichts
die Voraussetzung sind (außer eventuell für den Signifikanztest bei Pearson-Korrelationen).
feststellen, ob es Unterschiede zwischen den Gruppen gibt

Die einfachste Möglichkeit, zumal wenn die Ausgangswerte in etwa gleich sind, wäre die Berechnung
intra-individueller Differenzen prä-post und deren Vergleich zwischen den Gruppen per einfaktorieller
Varianzanalyse, samt post-hoc-Tests für paarweise Vergleiche bei statistisch signifikantem Ergebnis.
ob sich die Kontrollgruppe verändert hat

t-Tests für abhängige Stichproben, nur mit den Kontrollgruppendaten.
ob es vorher trotz Randomisierung Unterschiede zwischen den Gruppen gab.

Ob die prä-Werte ähnlich sind, kannst Du anhand der Deskriptivstatistiken einschätzen,
z.B. auch unter Nutzung von Boxplots. Signifikanztests wären sinnlos, weil es an dieser Stelle
um den Vergleich der Stichproben geht (gleiche Ausgangslage), nicht um den Vergleich von
Grundgesamtheiten (systematische Unterschiede der drei Populationen), zumal jeder "statistisch
signifikante" Gruppeneffekt aufgrund der Zufallszuweisung ein falsch-postives Ergebnis sein muss,
und weil auch statistisch nicht-signifikante Stichproben-Unterschiede hier praktische Relevanz
haben könnten.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7332
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1511 mal in 1498 Posts

Re: Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige

Beitragvon Josh1008 » Di 14. Aug 2018, 14:03

Vielen Dank schon mal für die Infos!
Die Gruppenunterschiede habe ich nun berechnet, die paarweisen Vergleiche werden schön aufgelistet und ich sehe wo zwischen welcher Gruppe ein Unterschied besteht!

Top, dass ich die Unterschiede von pre zu post mit dem t-test rechnen kann und mir über die Fallauswahl die einzelnen Gruppen ausgeben lassen kann, dachte man muss alles zusammen berechnen und als Zusatzvariable die Gruppenunterteilung wegen der Alphafehlerkummulierung angeben. Aber wenn das so passt umso besser!

Vielen Dank!

Joshua
Josh1008
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Aug 2018, 12:07
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige

Beitragvon PonderStibbons » Di 14. Aug 2018, 14:06

Top, dass ich die Unterschiede von pre zu post mit dem t-test rechnen kann und mir über die Fallauswahl die einzelnen Gruppen ausgeben lassen kann,

Das habe ich nicht gesagt. Deine Frage bezog sich auf lediglich 1 Gruppe, die Kontrollgruppe. Dementsprechend habe ich geantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7332
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1511 mal in 1498 Posts

Re: Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige

Beitragvon Josh1008 » Di 14. Aug 2018, 15:12

OK, und wie ist es für die anderen Gruppen?
Will ja für alle drei Gruppen wissen wie die Unterschiede von pre zu post sind, ob signifikant oder nicht, Mittelwerte bzw deskriptive Statistik kann ich mir ja ausgeben lassen.

Viele Grüße

Joshua
Josh1008
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Aug 2018, 12:07
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mehrfachvergleiche, ANOVA, t-Test? Was ist der richtige

Beitragvon Josh1008 » Do 8. Nov 2018, 18:05

Hat vielleicht noch ejmand einen Tipp zu oben genanntem Problem?
Bin nooch nicht wirklich weiter gekommen, SPSS scheint mir ein Rätsel zu sein...
Josh1008
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 14. Aug 2018, 12:07
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Varianzanalysen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste