Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Beitragvon LasApf » Mo 7. Jan 2019, 14:01

Liebes Forum,

ich habe die Frage in ähnlicher Form schon mal an anderer Stelle gestellt, also bitte löschen, falls es als Doppelposting gilt.

Uns beschäftigt nach wie vor die Frage, ob man mit Chi² auch gerichtete Hypothesen testen darf und wo dabei das Problem liegt.

In verschiedenen Statistikbüchern haben wir gelesen:

"Will man eine gerichtete Hypothese überprüfen, ist der kritische X²-Wert derjenige, der unter einen zentralen X²-Verteilung einen Flähenanteil von 2 Alpha nah rechts hin abschneidet."
"Bei einer gerichteten Alternativhypothese lesen wir in der Tabelle denjenigen X²-Wert ab, der für das verdoppelte Signifikanzniveau (...) ist."

Warum raten uns dann so viele davon ab? Ist es eine unsaubere Praxis oder einfach nur nicht gängig?

Ein User hat mir eine Seite verlinkt, der man entnehmen kann, wann gerichtete Alternativhypothesen gerechtfertigt sind:

"Dass nur ein Unterschied in eine bestimmte Richtung von Interesse ist, kommt hin und wieder in einem angewandten Kontext vor (Beispiel: In einer psychologischen Gruppenpraxis soll die Entscheidung getroffen werden, ob die neue Therapieform X angeboten werden soll. Sie soll nur dann angeboten werden, wenn positive Effekte nachgewiesen werden; wenn die Therapie nicht wirkt oder sogar negative Effekte hat, soll sie nicht angeboten werden. In diesem Fall ist nur eine bestimmte Richtung von Interesse bzw. (praktischer) Bedeutung, nämlich ob die Therapie X positive Effekte hat. Ob die Therapie gar nicht wirkt oder die Symptomatik sogar verschlechtert, macht in diesem Fall von der praktischen Seite keinen Unterschied und interessiert daher nicht)."

Dieser Kontext lässt sich auf unsere Fragestellung übertragen, weshalb wir annehmen, dass eine gerichtete Hypothese in unserem Fall zulässig ist.

Was würdet ihr raten? Können wir den Chi²-Test zur Testung eine gerichteten Hypothese nutzen? Falls ja/nein, wieso (nicht)?

Vielen Dank und liebe Grüße
Lasagne
LasApf
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Beitragvon PonderStibbons » Mo 7. Jan 2019, 14:43

Du hast kein Sterbenswort über Deine konkrete Studie verloren und möchtest einen ausführlich begründeten Ratschlag, wie Du konkret vorgehen sollst. Wie soll man sowas zustande bringen ohne hellseherische Fähigkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7639
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1569 mal in 1556 Posts

Re: Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Beitragvon LasApf » Mo 7. Jan 2019, 15:30

Das liegt daran, dass es mir um die allgemeine Frage geht, ob man Chi² zur Testung von gerichteten Hypothesen verwenden darf und falls ja, warum, falls nein, warum nicht?

Unser Problem liegt darin, dass wir in vielen Statistikbüchern lesen, dass es möglich ist, uns aber viele Leute davon abgeraten haben, es zu tun, nicht in Bezug auf unsere Studie, sondern generell. Dafür hätten wir gerne eine Erklärung.

Liegt das Problem denn darin, dass man einfach generell nicht gerichtet testen sollte?

Bei unserer Studie geht es darum, die Wirksamkeit von Interventionen zu testen und zu vergleichen. Diese Interventionen sollen nur dann angewendet werden, wenn sie wirksam sind. Laut dem zitierten Absatz von der Internetseite wäre es nach unserem Verständnis in diesem Fall gerechtfertigt, eine gerichtete Hypothese aufzustellen, denn "Ob die Intervention gar nicht wirkt oder das Verhalten sogar verschlechtert, macht in diesem Fall von der praktischen Seite keinen Unterschied und interessiert daher nicht."

Uns würde einfach eine fundierte Meinung zu dem Thema interessieren.
LasApf
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Beitragvon PonderStibbons » Mo 7. Jan 2019, 15:44

Das liegt daran, dass es mir um die allgemeine Frage geht, ob man Chi² zur Testung von gerichteten Hypothesen verwenden darf und falls ja, warum, falls nein, warum nicht?

Man kann, sollte aber nicht.
Bei unserer Studie geht es darum, die Wirksamkeit von Interventionen zu testen und zu vergleichen. Diese Interventionen sollen nur dann angewendet werden, wenn sie wirksam sind.

Wenn sie schlechter sind als die Vergleichsbedingung, wäre das eine wissenschaftlich und
praktisch relevante Erkenntnis.

Steht doch bereits alles in den Absätzen direkt nach der von Dir oben zitierten Aussage.
Quellenangabe fehlte https://psychologie.uni-graz.at/de/biol ... -list/faq/ FAQ#3

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7639
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1569 mal in 1556 Posts

Re: Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Beitragvon LasApf » Mo 7. Jan 2019, 18:45

Man kann, sollte aber nicht.


Und das ist ja das, wo unsere eigentliche Frage liegt: Warum sollte man nicht? Sollte man den Chi² - Test nicht zur Testung von gerichteten Hypothesen verwenden...
- weil er dafür ungeeignet ist (und man deshalb z.B. besser einen anderen Test verwendet)?
oder
- weil es generell nicht empfehlenswert ist, bei Forschungsfragen gerichtete Hypothesen aufzustellen?

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für die Antwort!
LasApf
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mit Chi² gerichtete Hypothesen testen

Beitragvon PonderStibbons » Mo 7. Jan 2019, 21:30

Die Diskussion bezieht sich auf einseitiges Testen, unabhängig vom gewählten Test.
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7639
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1569 mal in 1556 Posts


Zurück zu Kreuztabellen & Chi²

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron