Poweranalyse G*Power

Fragen, die sich auf kein spezielles Verfahren beziehen.

Poweranalyse G*Power

Beitragvon Nils Holgersson » Fr 17. Mai 2019, 18:41

Hallo zusammen,
ich möchte nun eine Poweranalyse als post hoc mit G*POwer machen.
Es geht aber um ordinal- bzw. nominalskalierte Merkmale: bei einer Operation kommt es manchmal zur knöchernen Einrissen, die im Verlauf zu Instabilität führen können. Diese Einrisse sind auf 3 Typen aufgeteilt, und ihr Einfluss auf Entwicklung der weiteren Komplikationen (ja/nein) wurde verfolgt.
Ich habe folgende Fragen:
1. Welcher Test soll in G*Power angegeben werden: Korrelation oder Chi2? In der Studie wurde es beides untersucht. Ich vermute, Chi2 doch.
2. Welche Effektgröße ist anzugeben: medium (für o.g. Tests 0,3) oder large (0,5)? Theoretisch wäre large, dann kriegt man größeren Power, aber das Programm bietet immer Medium als Pauschal an...

Die Zeitschrift will unbedingt eine Zeile über Poweranalyse haben, deswegen muss sowas nachträglich gebastelt werden.

Vielen Dank im Voraus!
Zuletzt geändert von Nils Holgersson am Sa 18. Mai 2019, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Nils Holgersson
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 18:18
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Poweranalyse G*Power

Beitragvon strukturmarionette » Fr 17. Mai 2019, 20:34

Hi,

Diese Einrisse sind auf 3 Typen aufgeteilt, und ihr Einfluss auf Entwicklung der weiteren Komplikationen (ja/nein) wurde verfolgt.

- Mittels welcher statistischer Procederes wurden die bereits durchgeführten Befundungen berechnet und wie sehen die Ergebnisse aus?
- Einrisse im Knochen (1-3) ist UV und Kompklikationen (1/0) ist AV?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3604
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 494 mal in 491 Posts

Re: Poweranalyse G*Power

Beitragvon Nils Holgersson » Fr 17. Mai 2019, 22:59

Danke für die Rückmeldung!
Mittels welcher statistischer Procederes wurden die bereits durchgeführten Befundungen berechnet und wie sehen die Ergebnisse aus?

Eigentlich primär Chi2, dazu noch binäre logistische Regression. Es wurden noch die Nebensachen wie Einflussfaktoren (BMI, Alter usw.) untersucht, aber die Kernfrage ist wie oben beschrieben.

Einrisse im Knochen (1-3) ist UV und Kompklikationen (1/0) ist AV?

Genau
Nils Holgersson
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 18:18
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron