Zusammenhangsmaß

Zusammenhangsmaß

Beitragvon joannaa7 » So 2. Jun 2019, 12:44

Hallo,

ich möchte den (gerichteten) Zusammenhang zwischen zwei Variablen zeigen, und frage mich nun, welches Verfahren dafür valide ist. Mein Problem ist dabei die Skalierung der Variablen, für meine "Kombi" habe ich das eindeutig passende Verfahren noch nicht finden können....

Ich möchte retrospektiv zwei (Therapie-)Techniken untersuchen, dabei wurde in den ersten Jahre meiner Beobachtung v.a. Technik 1 verwendet, später dann immer häufiger Technik 2. Der Zusammenhang zwischen Therapiezeitpunkt (Datum) und Technik liegt also auf der Hand. Diesen Zusammenhang wollte ich aber jetzt noch mit statistischen Maßzahlen zeigen.

Fragestellung: Hängt die verwendete Technik vom Datum ab? bzw: Hatte das Datum einen Einfluss darauf, welche Technik verwendet wurde?

unabhängige Variable: Therapiezeitpunkt (Datum, intervallskaliert)
abhängige Variable: Technik (nominalskaliert mit 2 Ausprägungen)


Welches Verfahren kann ich anwenden, um möglichst wenig Information zu verlieren?

Vielleicht noch weiter: An den beiden Techniken möchte ich untersuchen, ob eine mit weniger Röntgenstrahlung als die andere auskommt. Allerdings war man zu Beginn des Beobachtungszeitraums noch auf einem anderen Stand der Wissenschaft und hat generell noch mehr Röntgenstrahlung verwendet, also unabhängig von der Technik. Somit is der Vergleicht zwischen Technik und Röntgenstrahlung natürlich vom Confounding "Therapie-Zeitpunkt" überschattet.
Außer übers Herausrechnen des Confounders mittels Matching (diese Untersuchung ist eine Nebenhypothese, Studienkollektiv steht also schon fest), kann die Röntgenstrahlung zwischen den Techniken überhaupt verglichen werden? Falls nein, wäre mein Gedanke als Begründung dafür anzuführen, dass eben beide Variablen (Wahl der Technik und Strahlenbelastung) vom Therapiezeitpunkt abhängen. Daher oben genannte Fragestellung nach einem geeignenten Zusammenhangsmaß.

Bitte korrigiert mich, wenn ich in meiner gedanklichen Überlegung einen Fehler habe
joannaa7
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 18:04
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Zusammenhangsmaß

Beitragvon PonderStibbons » Mo 3. Jun 2019, 16:52

Warum nicht durchschnittlicher Zeitabstand?

Wenn es etwas Abstraktes sein soll, vielleicht der biseriale Korrelationskoeffizient.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7885
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 1623 mal in 1610 Posts

Re: Zusammenhangsmaß

Beitragvon strukturmarionette » Mo 3. Jun 2019, 20:20

Hi,

Röntgenstrahlung

- Maßeinheiten je Pbn?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3506
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 478 mal in 475 Posts


Zurück zu Kreuztabellen & Chi²

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast