Standardisierung bei prozentualen Werten

Univariate Statistik.

Standardisierung bei prozentualen Werten

Beitragvon colourhazed » Di 4. Jun 2019, 10:20

Hallo zusammen,

ich möchte einen Datensatz standardisieren, allerdings handelt es sich bei diesen Daten um Prozentangaben (beispielhaft Arbeitslosenanteil in Stadtteilen), es stehen jedoch die absoluten Zahlen zur Verfügung. Dementsprechend möchte ich den Mittelwert gewichten, im weiteren Prozess stehe ich aber etwas auf dem Schlauch.


1. (gewichteter) Mittelwert: Summe Teilmengen (Arbeitslose in Stadtteil)/Summe Gesamtmengen (Gesamtzahl Einwohner im arbeitsfähigen Alter).
2. (gewichtete) Standardabweichung: Wurzel aus Summe (xi - gewichteten Mittelwert)^2 / n

Jetzt standardisiere ich (in Excel mit =STANDARDISIERUNG(x Wert; gewichteter Mittelwert; gewichtete Standardabweichung) Die Werte geben korrekt an wie viele Standardabweichungen x positiv oder negativ vom Mittelwert der Verteilung abweicht, aber es muss etwas falsch laufen, da der Mittelwert der letztendlich standardisierten Daten =/= 0 und die Standardabweichung =/= 1 ist.

Vielen Dank!
colourhazed
Einmal-Poster
Einmal-Poster
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Jun 2019, 09:06
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Zurück zu Mittelwert, Standardabweichung & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste