Normalverteilung

Alles zu (M)ANOVA, ALM...

Normalverteilung

Beitragvon Statisti » Mo 5. Aug 2019, 17:47

Hallo Leute, ein Frage am Rande.
ich habe drei Messzeitpunkte t1,t2,3
die ich gern nutzen möchte.
Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten:
Ein Test auf Normalverteilung mit allen Faktoren: ein_t1; ein_t2; ein_t3
oder jeweils einen Test mit den einzelnen Faktoren?
Die Ergebnisse sind unterschiedlich - sonst würde ich nicht fragen

Danke
Statisti
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 19. Feb 2019, 18:16
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Normalverteilung

Beitragvon bele » Mo 5. Aug 2019, 19:42

Das kommt ganz darauf an, zu welchem Zweck Du den Test oder die Tests durchführen willst.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3508
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 721 mal in 711 Posts

Re: Normalverteilung

Beitragvon strukturmarionette » Mi 7. Aug 2019, 00:15

Hi,

was ist Dein Verständnis von 'Faktoren'?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3604
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 494 mal in 491 Posts

Re: Normalverteilung

Beitragvon Statisti » Di 10. Sep 2019, 16:28

Ich möchte die Wirksamkeit prüfen
t1 Einstellung messen
Intervention
t2 Einstellung messen
30 Tage
t3 Einstellung messen
Danke
Statisti
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 19. Feb 2019, 18:16
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Normalverteilung

Beitragvon bele » Di 10. Sep 2019, 16:55

Statisti hat geschrieben:Ich möchte die Wirksamkeit prüfen


Vielleicht geht es ja noch etwas einsilbiger? Wenn Du Einstellung t1 mit Einstellung t2 in einem Rangsummentest vergleichen möchtest, dann spielt Normalverteilung überhaupt gar keine Rolle. Wenn Du Einstellung t1 mit Einstellung t2 in einem t-Test vergleichen möchtest, dann hängt es von der Fallzahl ab, ob die Differenzen t1 - t2 einer Normalverteilung entstammen sollten.

Die Frage, warum Du das testen möchtest, hat Bedeutung
- sonst würde ich nicht fragen


strukturmarionette hat geschrieben:was ist Dein Verständnis von 'Faktoren'?


@strukturmarionette Ich nehme an, er will etwas Malnehmen??

Gruß,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3508
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 721 mal in 711 Posts

Re: Normalverteilung

Beitragvon strukturmarionette » Mi 11. Sep 2019, 09:10

Hi,

Ein Test auf Normalverteilung

- N?
- Welcher?
- Wozu?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3604
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 494 mal in 491 Posts


Zurück zu Varianzanalysen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron