Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Alle Verfahren der Regressionanalyse.

Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon geribaldi19 » Mi 11. Sep 2019, 11:00

Hallo liebe statistik-freunde,

ich mache zurzeit eine kleine regressionsanalyse mit Eviews und habe ein paar Probleme, wäre toll wenn mir wer weiterhelfen könnte!s
folgende gleichung habe ich aufgestellt:

lnNettokaltmiete = ßo + Wohnfläche*x1 + Balkonja/nein*x2 + etage*x3 + neubaujanein*x4 + liftjanein*x5 + parkplatzjanein*x6

Folgende fragen habe ich hierzu:

1. Wenn ich Wohnfläche entferne ist mein Bestimmtheitsmaß nur so 0,20, ist das ein Problem?
2. Wenn ich die Gleichung nicht logarithmiere ändern sich die Vorzeichen von zwei Variablen - also werden sie negativ statt positiv - woran könnte das liegen?
3. Ich verwende als Tests den ar(1) für Durbin Watson, Hubert-White mit CLS, teste die VIFs und die Normalverteilung, sollte ich noch mehr testen?
4. Kennt wer ein gutes Video worin die Regressionsanalyse inklusive tests gut beschrieben wird?

Vielen Dank im Voraus!!

Liebe Grüße GERI
geribaldi19
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 10:51
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon PonderStibbons » Mi 11. Sep 2019, 11:38

lnNettokaltmiete = ßo + Wohnfläche*x1 + Balkonja/nein*x2 + etage*x3 + neubaujanein*x4 + liftjanein*x5 + parkplatzjanein*x6

Wieso wird die Miete logarithmiert? Sie steigt zwar nicht proportional zu z.B. der
Wohnfläche, aber das könnte man auch durch ein passenderes Modell (zusätzlich x1²)
berücksichtigen. Aber vielleicht liege ich da falsch.
1. Wenn ich Wohnfläche entferne ist mein Bestimmtheitsmaß nur so 0,20, ist das ein Problem?

Für wen bzw. in welcher Hinsicht? Warum wird Wohnfläche herausgenommen?
2. Wenn ich die Gleichung nicht logarithmiere ändern sich die Vorzeichen von zwei Variablen - also werden sie negativ statt positiv - woran könnte das liegen?

Welche Koeffizienten ändern sich und wie lauten die Koeffizienten vorher und nachher?
3. Ich verwende als Tests den ar(1) für Durbin Watson, Hubert-White mit CLS, teste die VIFs und die Normalverteilung, sollte ich noch mehr testen?

Wieso Durbin-Watson, hast Du eine Zeitreihe? Wurde gar nicht erwähnt. Und wie groß ist die Stichprobe?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8054
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 1651 mal in 1638 Posts

folgende User möchten sich bei PonderStibbons bedanken:
geribaldi19

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon bele » Mi 11. Sep 2019, 11:43

In Ergänzung zu dem, was PonderStibbon geschrieben hat:

Leseempfehlung: nutzung-des-forums-f44/das-musste-mal-gepostet-werden-t6682.html

geribaldi19 hat geschrieben:4. Kennt wer ein gutes Video worin die Regressionsanalyse inklusive tests gut beschrieben wird?


Meinst Du jetzt die Durchführung in EViews oder die ganze Welt der Regressionsanalysen mit allen denkbaren Tests auf allen möglichen Erklärungsniveaus?
Falls ersteres: http://www.eviews.com/Learning/estimation.html und für Zeitreihen http://www.eviews.com/Learning/timeseries.html
Falls letzteres? (nächster Satz der Selbstzensur zum Opfer gefallen)

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3508
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 721 mal in 711 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
geribaldi19

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon geribaldi19 » Mi 11. Sep 2019, 14:58

Hallo PonderStibbons,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!

zu 1.
Ich habe sie logarithmiert, um die Auswirkungen in Prozent zu bekommen. Macht das deiner Meinung nach keinen Sinn?

zu 2: Ich habe nur als Test die Wohnfläche herausgenommen und dann ist das Bestimmtheitsmaß runtergefallen. Ich habe mal gehört, dass das nicht gut sein soll, aber vielleicht irre ich mich auch.

zu 3: die dummy-variable "Balkon_oder_Terrasse" ja/nein wird negativ ohne den logarithmus, was somit implizieren würde, dass die Miete sinkt sobald ein Balkon dabei ist. Das finde ich unlogisch.

zu 4: Ich habe Daten, die in einem zeitraum von 1,5 jahren gesammelt wurden. Stichprobe n=30000

Vielen Dank!

Beste Grüße
geri
geribaldi19
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 10:51
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon geribaldi19 » Mi 11. Sep 2019, 14:59

Hallo Bernhard,

danke für deinen Post!

Die Videos habe ich schon gesehen. Ich hätte eher an was praktischeres evtl auf deutsch gedacht, aber finde sowas selber nicht.

LG, GERI
geribaldi19
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 10:51
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon bele » Mi 11. Sep 2019, 15:43

geribaldi19 hat geschrieben:zu 1.
Ich habe sie logarithmiert, um die Auswirkungen in Prozent zu bekommen. Macht das deiner Meinung nach keinen Sinn?


Erscheint mir persönlich nicht plausibel.

zu 2: Ich habe nur als Test die Wohnfläche herausgenommen und dann ist das Bestimmtheitsmaß runtergefallen. Ich habe mal gehört, dass das nicht gut sein soll, aber vielleicht irre ich mich auch.


Das bedeutet, dass sich ohne die Wohnfläche die Höhe der Miete nur schlecht bestimmen lässt und entspricht damit dem gesunden Menschenverstand.

zu 3: die dummy-variable "Balkon_oder_Terrasse" ja/nein wird negativ ohne den logarithmus, was somit implizieren würde, dass die Miete sinkt sobald ein Balkon dabei ist. Das finde ich unlogisch.


Kann logisch sein, wenn jede billige Plattenbauwohnung einen Balkon hat und jeder draußen auf dem Land eine Terrasse, die schicke und teure Altbauwohnung im Stadtzentrum hinter historischen Fassaden beides aber nicht hat. Musst Du inhaltlich für Dich prüfen. Da Dir ein Prädiktor zur Lage der Wohnung fehlt, Lage aber immens wichtig für die Miethöhe ist, muss bei jedem anderen Prädiktor hinterfragt werden, ob er durch die Hintertür die Wohnlage abbildet.

Wenn Du zu Eviews nicht genügend Material findest stellt sich die Frage, wie sehr Du mit EViews verheiratet bist.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3508
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 721 mal in 711 Posts

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon PonderStibbons » Mi 11. Sep 2019, 21:52

zu 3: die dummy-variable "Balkon_oder_Terrasse" ja/nein wird negativ ohne den logarithmus, was somit implizieren würde, dass die Miete sinkt sobald ein Balkon dabei ist. Das finde ich unlogisch.

Etwas, das mit Ln(Miete) positiv assoziiert ist, kann mit Miete nicht negativ assoziiert sein.
Insofern wäre ich über die Auflösung des Rätsels selber gespannt. Wurde außer an der AV (von Ln auf
originale Variable) noch am Modell was geändert?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8054
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 1651 mal in 1638 Posts

Re: Fragen zur multivariaten Regressionsanalyse mit EViews

Beitragvon geribaldi19 » Fr 13. Sep 2019, 16:23

Hallo Bernhard und PonderStibbons,

@ Bernhard: Danke für deine Antwort. Zu deiner letzten Aussage: Ich habe nur die Großstädte genommen, dort aber nicht genauer nach Zentrum und nicht Zentrum unterschieden. Städte die weiter außerhalb sind wie z.B. Oberhaching bei München sind nicht erfasst.

@ PounderStibbons

Danke für deine Antwort. Nein es wurde nichts sonst verändert. Es ist vielleicht noch zu erwähnen, dass Heteroskedaszität vorliegt, daher HC4 und es auch keine Normalverteilung gibt (ist aber normal bei diesen Daten), vielleicht hat das noch Einfluss hat.
In nem anderen Fall ändert sich auch nur durch die veränderung des ln die signifikanz bei zwei Variablen d.h. die eine wird durch den ln signifikant während es die andere nicht wird und umgekehrt.

LG GERI
geribaldi19
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 10:51
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Regressionanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron