CFA bei Konstrukten mit mehreren Beurteilern

CFA bei Konstrukten mit mehreren Beurteilern

Beitragvon pendulumTN » Di 19. Nov 2019, 14:04

Hallo zusammen.

Ich habe Konstrukte, die von 5 Personen beurteilt werden. Die Personen sind jedoch sehr unterschiedlich und weichen dementsprechend in ihren Meinungen sehr voneinander ab. Inhaltlich ist es jedoch richtig, dass verschiedene Personen befragt werden, da es um die Beurteilung unternehmensspezifischer Strukturen und Prozesse geht.

Wenn ich mir die Faktorladungen anschaue, müsste ich jedoch mehrere Personengruppen bei verschiedenen Konstrukten rausnehmen. Modelliert wurde der Sachverhalt als 3rd Order-Konstrukt, sodass am Ende die Items der einzelnen Personen stehen.

Meine Frage ist also, wie man eine Faktoranalyse bei solchen Konstrukten vornimmt, wo Meinungen sehr stark auseinandergehen..

n = 63; die Untersuchungseinheit sind Unternehmen. Befragt werden mehrere Professionen aus dem Unternehmen, die praktisch Aufschluss über das Unt. geben.

Vielen Dank im Vorraus :)
pendulumTN
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 17:43
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: CFA bei Konstrukten mit mehreren Beurteilern

Beitragvon strukturmarionette » Mi 20. Nov 2019, 13:30

?
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3702
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 503 mal in 500 Posts


Zurück zu Faktorenanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron