Nullhypothesen

Fragen, die sich auf kein spezielles Verfahren beziehen.

Nullhypothesen

Beitragvon schmoelzl » Fr 13. Dez 2019, 21:24

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe eine hoffentlich eher unkomplizierte Frage. Brauche ich bei jeder empirischen Datenerhebung Nullhypothesen?

Details:
- Masterarbeit
- Empirische Befragung
- Hypothesen sind formuliert

Nun ist meine Frage, ob ich für die statistischen Auswertungen zwingend IMMER Nullhypothesen formulieren muss, welche dann gestestet werden. Ich habe einige Arbeiten gelesen, welche direkt die "normalen" Hypothesen beantworten.

VIelen Dank für die Hilfe!
schmoelzl
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 17:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Nullhypothesen

Beitragvon strukturmarionette » Sa 14. Dez 2019, 00:00

Hi,

Hypothesen sind formuliert

Nun ist meine Frage, ob ich für die statistischen Auswertungen zwingend IMMER Nullhypothesen formulieren muss, welche dann gestestet werden.

- Nein.
- Eher ist es möglich, dass deine signifikanzzutestenden Hypothesen jeweils entweder der H0 oder der H1 anzuwendender Signifikanztests entsprechen können.
- Die Details deines Vorhabens wären entscheidend.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3730
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 509 mal in 506 Posts

Re: Nullhypothesen

Beitragvon schmoelzl » Sa 14. Dez 2019, 08:41

Hi S,

vielen Dank für deine Antwort!

Es tut mir leid, aber ich verstehe die Thematik immer noch nicht. Ich finde dazu auch keine Antwort bei Kommilitonen oder im Internet. Welche Details des Vorhabens brauchst man denn, um das entscheiden zu können?

Eine meiner Hypothesen lautet z.B.
Je undifferenzierter die Abieter von den Befragten wahrgenommen werden, umso relevanter ist das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ich möchte dabei rausfinden, ob die undifferenzierte Wahrnehmung mit der Bewertung der Relevanz des PLV zuammenhängt. Müsste ich jetzt eine Nullhypothese formulieren:
H0: Je undifferenzierter die Anbieter von den Befragten wahrgenommen werden, umso weniger relevant ist das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dementsprechend wäre die ursprüngliche Hypothese die H1 Hypothese?

Ich hoffe, darauf gibt es eine Antwort.

LG, F.
schmoelzl
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 17:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Nullhypothesen

Beitragvon strukturmarionette » So 15. Dez 2019, 01:07

Hi,

Je undifferenzierter die Abieter von den Befragten wahrgenommen werden, umso relevanter ist das Preis-Leistungs-Verhältnis.

- Dabei handelt es sich um eine gerichtete (2-Variablen) Zusammenhangshypothese.
(Die H0 hierbei lautet immer: Es besteht kein Zusammenhang zwischen den zwei Variablen)

- Die H0 brauchst Du nicht zu formulieren; vielmehr sind die Stichprobenbeschreibung und die Messprocederes klarzukriegen, um jeweils ein Skalenniveau für V1 und V2 bestimmen zu können.

(...)

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3730
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 509 mal in 506 Posts


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron