Welches Testverfahren bei Ratingskalen?

Fragen, die sich auf kein spezielles Verfahren beziehen.

Welches Testverfahren bei Ratingskalen?

Beitragvon pepie » Do 13. Feb 2020, 17:42

Liebe Community!

Ich möchte aus aus einem Datensatz mit 300 Fällen Tests durchführen. Und zwar möchte testen ob es einen Zusammenhang zwischen einer Rating Skala (1=stimme zu, 2=stimme eher zu, 3=stimme weniger zu, 4=stimme nicht zu, 5= ich weiß nicht) und dem Alter (in Klassen) gibt. Beide Variablen sind also ordinal skaliert.

Wie teste ich nun hier am besten ob es einen Zusammenhang gibt? Und wie finde ich heraus ob es einen linearen Zusammenhang gibt?

Vielen, vielen Dank schon mal! :))
pepie
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Feb 2020, 17:18
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Welches Testverfahren bei Ratingskalen?

Beitragvon PonderStibbons » Do 13. Feb 2020, 19:03

Wie teste ich nun hier am besten ob es einen Zusammenhang gibt?

https://tinyurl.com/s9tkawe

Und wie finde ich heraus ob es einen linearen Zusammenhang gibt?

Gar nicht. Dafür müsste Intervallskalenniveau vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8354
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 1705 mal in 1692 Posts

Re: Welches Testverfahren bei Ratingskalen?

Beitragvon pepie » Do 13. Feb 2020, 22:57

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

PonderStibbons hat geschrieben: "Und wie finde ich heraus ob es einen linearen Zusammenhang gibt?"

Gar nicht. Dafür müsste Intervallskalenniveau vorliegen.


Bzgl dem linearen Zusammenhang: Könnte ich hier nicht eine Spearman Korrelation verwenden, bei der sind ordinal skalierte Merkmale ja "erlaubt", oder?!

Viele Grüße!
pepie
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Feb 2020, 17:18
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Welches Testverfahren bei Ratingskalen?

Beitragvon PonderStibbons » Do 13. Feb 2020, 23:07

Die Spearman-Rangkorrelation stellt nicht lineare Zusammenhänge dar, denn sie ist ein
Zusammenhangsmaß für ordinale Daten.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8354
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 1705 mal in 1692 Posts

folgende User möchten sich bei PonderStibbons bedanken:
pepie


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste