Interpretation der Standardabweichung

Univariate Statistik.

Interpretation der Standardabweichung

Beitragvon Vanessa_31 » So 21. Jun 2020, 15:07

Hallo zusammen,

ich bin Studentin an der Hochschule Kehl und habe am kommenden Dienstag eine Prüfung im Fach Statistik.

Leider habe ich immer noch Probleme mit der Interpretation mit der Standardabweichung. Gibt es eine grundsätzliche Regelung wann eine Standardabweichung groß oder klein ist?

Ich erhalte bei der Berechung der deskriptiven Statistik einen Mittelwert von 5,45. Der Median und der Modus sind ebenfalls 5. Die Standardabweichung beträgt 1,191. Ist diese verhältnismäßig gering oder hoch bei einem Intervall von 1 (trifft überhaupt nicht zu) bis 6 (trifft völlig zu)?

Ich hoffe es verständlich ausgedrückt und ich würde mich freuen, wenn mir jemand "schnell" helfen kann. :D

Liebe Grüße

Vanessa_31
Vanessa_31
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jun 2020, 14:51
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Interpretation der Standardabweichung

Beitragvon PonderStibbons » So 21. Jun 2020, 16:12

Leider habe ich immer noch Probleme mit der Interpretation mit der Standardabweichung. Gibt es eine grundsätzliche Regelung wann eine Standardabweichung groß oder klein ist?

Nein.
Ich erhalte bei der Berechung der deskriptiven Statistik einen Mittelwert von 5,45. Der Median und der Modus sind ebenfalls 5. Die Standardabweichung beträgt 1,191. Ist diese verhältnismäßig gering oder hoch bei einem Intervall von 1 (trifft überhaupt nicht zu) bis 6 (trifft völlig zu)?

Verhältnismäßig wozu?

Sieht außerdem nach einer Ratingskala aus; eventuell betrachten die Prüfer diese als ordinalskaliert
und dann gibt es dafür keine Standardabweichung.

Besteht die Aussicht, dass Dir eine Aufgabe gestellt wird, in der Du eine Standardabweichung
als klein oder groß charakterisieren sollst?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8732
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 1817 mal in 1804 Posts

Re: Interpretation der Standardabweichung

Beitragvon Vanessa_31 » So 21. Jun 2020, 17:07

PonderStibbons hat geschrieben:
Leider habe ich immer noch Probleme mit der Interpretation mit der Standardabweichung. Gibt es eine grundsätzliche Regelung wann eine Standardabweichung groß oder klein ist?

Nein.
Ich erhalte bei der Berechung der deskriptiven Statistik einen Mittelwert von 5,45. Der Median und der Modus sind ebenfalls 5. Die Standardabweichung beträgt 1,191. Ist diese verhältnismäßig gering oder hoch bei einem Intervall von 1 (trifft überhaupt nicht zu) bis 6 (trifft völlig zu)?

Verhältnismäßig wozu?

Sieht außerdem nach einer Ratingskala aus; eventuell betrachten die Prüfer diese als ordinalskaliert
und dann gibt es dafür keine Standardabweichung.

Besteht die Aussicht, dass Dir eine Aufgabe gestellt wird, in der Du eine Standardabweichung
als klein oder groß charakterisieren sollst?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons


Vielen Dank erstmal für die Antwort :)

Es handelt sich um eine intervallskalierte Variable. Dies wird bei meiner Hochschule ab vier Skalenpunkten so gehandhabt.

Genau, wir müssen interprtieren können, ob der Wert bei der Standardabweichung ein geringer oder hoher Wert ist.

Diese Interpretation gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Mit verhältnismäßig meine ich, ob eine Streuung von 1,191 gering ist, wenn wir einen Mittelwert von 5,45 haben und das Skalenintervall von 1 bis 6 ist.
Vanessa_31
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jun 2020, 14:51
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Mittelwert, Standardabweichung & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast