Suche nach Auswertungsmethode für Umfrage

Fragen, die sich auf kein spezielles Verfahren beziehen.

Suche nach Auswertungsmethode für Umfrage

Beitragvon Fortuna95 » Mi 29. Jul 2020, 16:06

Hey Community,

ich muss im Rahmen eines Uni Moduls eine Umfrage auswerten, weiß aber nicht genau, welche Verfahren sich hier am besten anbieten würden. Leider bin ich auf diesem Feld auch noch unerfahren. Vorab erkläre ich zunächst worum es geht:

Es soll anhand des TAM Modells analysiert werden, ob die Dimensionen Nutzungsabsicht, wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit, wahrgenommener Nutzen, wahrgenommenes Risiko sowie wahrgenommenes Vergnügen einen Einfluss auf die tatsächliche Nutzung eines Sprachassistenten haben. Dabei wurde in "einfache" und Smart Home Befehle unterschieden und jede Dimension jeweils mit einer Likert Skala mit wenigen Items (jeweils 2-3) abgefragt (-2 nein bis +2 ja). Bei den "einfachen" Befehlen beträgt die Stichprobe 76 Teilnehmer, bei den Smart Home Befehlen sind es leider nur 21.

Ich habe zunächst für die Likert Skalen zunächst den Pearson Korrelationskoeffizienten der Dimensionen bestimmt, bzw. für die einzelnen Items den Spearman Rangkorrelationskoeffizienten. Ich dachte nun, dass ich zusätzlich vielleicht mit einer multiplen linearen Regression arbeiten kann. Für die Hypothese "Das wahrgenommene Risiko bei der Nutzung von Smart Home/einfachen Befehlen hat einen negativen Einfluss auf die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit." habe ich dementsprechend die Items der Dimension "Risiko" als unabhängige Variablen und die Likert-Skala "wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit" als abhängige Variable verwendet. Leider ist das korrigierte R² immer sehr gering (ca. 0,15) und die Ergebnisse sind alle nicht signifikant. Dies trifft leider auch auf alle anderen Regressionen für die weiteren Hypothesen zu.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei der Suche nach der bestmöglichen Auswertungsmöglichkeit weiterhelfen könnte. Vielleicht war/bin ich ja bereits auf dem richtigen Weg? Über jeden Denkanstoß wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus! :)
Fortuna95
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Jul 2020, 14:42
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Suche nach Auswertungsmethode für Umfrage

Beitragvon PonderStibbons » Fr 31. Jul 2020, 12:59

Für die Hypothese "Das wahrgenommene Risiko bei der Nutzung von Smart Home/einfachen Befehlen hat einen negativen Einfluss auf die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit." habe ich dementsprechend die Items der Dimension "Risiko" als unabhängige Variablen und die Likert-Skala "wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit" als abhängige Variable verwendet.

Wozu das denn nun? Warum nimmst Du die Skala auseinander?

Wenn multiple Regression, dann in dem gegenwärtigen Szenario mit mehreren Likert-Skalen,
die gleichzeitig eine abhängige Variable vorhersagen. Sofern es entsprechende Fragestellungen
gibt.

"wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit" als abhängige Variable verwendet. Leider ist das korrigierte R² immer sehr gering (ca. 0,15)

Das ist nicht gering, sondern im üblichen Bereich bei solchen Untersuchungen. Was hättest Du denn stattdessen erwartet?
und die Ergebnisse sind alle nicht signifikant.

Bei n=21 nicht anders zu erwarten.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8778
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 1830 mal in 1817 Posts

folgende User möchten sich bei PonderStibbons bedanken:
Fortuna95

Re: Suche nach Auswertungsmethode für Umfrage

Beitragvon Fortuna95 » Fr 31. Jul 2020, 17:38

Vielen Dank für deine Antwort.

Welche Verfahren sollte, bzw. kann man denn am besten verwenden, wenn man die beispielhaften Hypothesen bearbeitet?

H1 Die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit von Smart Home/einfachen Befehlen hat einen positiven Einfluss auf die Nutzungsabsicht dieser Sprachbefehle.
H2 Die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit von Smart Home/einfachen Befehlen hat einen positiven Einfluss auf den wahrgenommenen Nutzen dieser Sprachbefehle.
...

Da ich auf diesem Gebiet leider unerfahren bin,fehlt mir gerade der richtige Ansatzpunkt. :(

Hier nochmal die Grundlage:

einfache Befehle: n=76
Smart Home: n=21

Likert Skalen, bestehend aus 2-3 Items:

Nutzungsabsicht
Wahrgenommene Nutzungsabsicht
Wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit
Wahrgenommener Nutzen
Wahrgenommenes Risiko
Wahrgenommenes Vergnügen

Vielen Dank im Voraus! :)
Fortuna95
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Jul 2020, 14:42
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Suche nach Auswertungsmethode für Umfrage

Beitragvon PonderStibbons » Sa 1. Aug 2020, 16:29

H1 Die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit von Smart Home/einfachen Befehlen hat einen positiven Einfluss auf die Nutzungsabsicht dieser Sprachbefehle.
H2 Die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit von Smart Home/einfachen Befehlen hat einen positiven Einfluss auf den wahrgenommenen Nutzen dieser Sprachbefehle.

Wie kommt es zu diesen kausalen Aussagen? Du hast doch lediglich ein korrelatives, nicht-experiementelles
Design, wenn ich es richtig verstehe. Insofern kannst Du als Hypothese formulieren, dass zwischen X und Y
ein Zusammenhang besteht. Nicht, dass X das Y beeinflusst.
Wenn beide intervallskaliert sind, kann man eine einfache lineare Regression rechnen.

Bei der größeren Gruppe (n=76) kannst Du mehrere Likert-Skalen gleichzeitig als
Prädiktoren in einer multiplen linearen Regression verwenden (bei n=21 ist die
Stichprobe dafür zu klein). Das zeigt, in welchem Ausmaß alle einbezogenen Skalen
zusammen ein abhängige Variable wie wie "wahrgenommener Nutzen" oder
"Kaufabsicht"vorhersagen. Und wie die einzelnen Skalen bei gleichzeitiger
Berücksichtigung der anderen Skalen die abhängige Variable vorhersagen.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8778
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 1830 mal in 1817 Posts

Re: Suche nach Auswertungsmethode für Umfrage

Beitragvon Fortuna95 » Sa 1. Aug 2020, 17:49

Vielen Dank für deine Antwort.

Ja, du hast recht, es liegt ein korrelatives Forschungsdesign vor, daher werde ich bei der Auswertung neben den Korrelationen noch begleitend eine lineare Regression durchführen. Die Hypothesen werde ich gemäß deines Vorschlags dann entsprechend anpassen. Für die große Gruppe werde ich dann eine multiple und für die kleinere Gruppe eine "einfache" lineare Regression rechnen. Sollten weitere Fragen aufkommen, werde ich mich hier wieder melden. :)
Fortuna95
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Jul 2020, 14:42
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron