Mediansplit, t-Test Verwirrung

Mediansplit, t-Test Verwirrung

Beitragvon shellybot93 » Mi 30. Sep 2020, 13:38

Hallo liebes Forum

ich habe eine Frage bzgl. meiner Datenauswertung.
Ich habe eine Gruppe in der ich die skin conductance response und in einem Fragebogen die Angst als Persönlichkeitsmerkmal erhoben habe.

Jetzt habe ich einen Mediansplit gemacht, um die die Gruppe in hohe und niedrige Persönlichkeitsangst zu teilen.
Jetzt wollte ich untersuchen, ob die mit hoher Persönlichkeitsangst sig. geringere SCR-Ausprägung zeigen...
und ich bin einfach gerade so verwirrt, dass ich nichtmehr weiter weiß welchen t-Test ich anwenden muss :( für unabhänigige oder abhängige Stichproben??

Vllt. könnt ihr mir weiterhelfen!
Danke schonmal
shellybot93
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Aug 2020, 22:47
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mediansplit, t-Test Verwirrung

Beitragvon bele » Mi 30. Sep 2020, 15:36

Hallo Shelly,

such Dir mal einen beliebigen Menschen in der Gruppe "niedrige Persönlichkeitsangst" heraus. Gibt es etwas, was dieser Mensch mit genau einem anderen Menschen in der Gruppe "hohe Persönlichkeitsangst" verbindet? Was aus diesen beiden auf eine Art und Weise ein Paar macht, sodass Du zwischen je einem in der einen und je einem anderen in der anderne Gruppe lauter solche Paare bilden kannst? Dann wäre es ein Test für verbundene Stichproben. Beschreiben tust Du eine solche Verbindung nicht.

Ceterum censeo: Du solltest überlegen, ob Du anstelle des Mediansplits nicht lieber eine Korrelationsrechnung anstreben solltest. Such mal mit der Suchfunktion nach Mediansplit und schau Dir die Antworten auf diesen Vorschlag an.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 4049
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 860 mal in 850 Posts

Re: Mediansplit, t-Test Verwirrung

Beitragvon PonderStibbons » Mi 30. Sep 2020, 15:37

Jetzt habe ich einen Mediansplit gemacht, um die die Gruppe in hohe und niedrige Persönlichkeitsangst zu teilen.

Hast Du nicht. Du hat die Gruppe in Probanden mit Werten über versus unter dem Stichproben-Median eingeteilt. Nicht in Hoch- und Niedrigängstliche. Wenn die alle niedrige Angst haben, ist die Titulierung als "hochängstlich" für die zweite Grupe irreführend. Du hast Leute, die im Mittelbereich beieinanderliegen (knapp unter versus knapp über Median), voneinander getrennt und mit Leuten mit Extremwerten zusammengeworfen. Du nennst demnach Leute mit in der Stichprobe durchschnittlicher Ängstlichkeit mit einem Mal hochängstlich oder niedrigängstlich.

Das Ergebnis ist a) Vernichtung statistischer Informationen, weil die Differenzierung von Probanden duch die Kategorisierung verschwindet, b) Stichprobenabhängigkeit und daher fragwürdige Übertragbarkeit von Ergebnissen c) irreführendes Labeling.

Das sind einige von noch mehr Gründen, warum man die Kategorisierung kontinuierlicher Variablen unterlassen soll, zumal mit Stichproben-Mediansplit. http://biostat.mc.vanderbilt.edu/wiki/M ... Continuous
Jetzt wollte ich untersuchen, ob die mit hoher Persönlichkeitsangst sig. geringere SCR-Ausprägung zeigen...

Das zeigt Dir der Korrelationskoeffizient zwischen den unkategorisierten Variablen.
Graphisch flankiert von einem X-Y-Streudiagramm.

Falls von den Betreuern/Abnehmern jemand derart in Kategorien vernarrt sein sollte, dass Du nicht drumherum kommst, dann zumindest mit einer Dreiteilung (unterstes, mittlere beide, oberstes Quartil), und in der Regel nur zu deskriptiven Zwecken.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 8938
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 30
Danke bekommen: 1865 mal in 1852 Posts

Re: Mediansplit, t-Test Verwirrung

Beitragvon shellybot93 » Do 1. Okt 2020, 08:13

Ui! Danke für die schnelle und präzise Hilfe!
shellybot93
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: So 16. Aug 2020, 22:47
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu t-Test

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste