Testtheorie und Fragebogenkonstruktion

Tipps und Informationen zu statistischen Büchern, Zeitschriften etc.

Testtheorie und Fragebogenkonstruktion

Beitragvon strukturmarionette » Mi 25. Nov 2020, 13:34

Moosbrugger, H. & Kelava, A. (Hrsg.) (2012).
Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. 2te Auflage. Heidelberg: Springer
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 4132
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 553 mal in 550 Posts

Re: Testtheorie und Fragebogenkonstruktion

Beitragvon bele » Mi 25. Nov 2020, 13:46

Das ist aber nicht mehr die aktuelle Auflage. Die 3. Auflage ist 2020 erschienen und "wurde grundlegend überarbeitet, aktualisiert und erweitert."

Ich habe damals die erste Auflage gelesen. Da wusste ich schon ein wenig über Statistik aber noch nichts über Fragebögen. Ich kann nur sagen, dass das Buch eine hervorragende Einführung war die ich jedem Einsteiger empfehlen kann (und auch wiederholt empfohlen habe). Klasse fand ich, dass es Klassische Testtheorie gleichwertig neben Item Response Theory vorgestellt hat, man sich durch die Kapitelstruktur aber auch entscheiden konnte, nur die Kapitel zum einen oder nur die zum anderen durchzulesen.

Damals war es noch ein überschaubares Büchlein zum von-vorne-nach-hinten durchlesen. Üblicherweise nimmt der Buchumfang ja von Auflage zu Auflage zu und ist inzwischen bei 790 Seiten angekommen. Das ist nicht immer ein Gewinn, kann ich aber im konkreten Fall nicht beurteilen.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 4454
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 974 mal in 963 Posts


Zurück zu Bücher & mehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste