Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Beitragvon doenise » Do 18. Nov 2021, 16:40

Hallo :)

Ich habe gelesen, dass der Chi-Quadrat Test in der Regel nur zweiseitige Hypothesen testet. Sofern man eine einseitige Hypothese mittels Chi-Quadrat testen möchte, muss der ermittelte p-Wert halbiert werden, um die gerichtete Hypothese auf Signifikanz zu überprüfen.

Stimmt das so?

Freue mich über Antworten!

Liebe Grüße
doenise
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 16. Nov 2021, 18:33
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Beitragvon strukturmarionette » Do 18. Nov 2021, 19:47

Hi,

- nein
- wie lautet deine Arbeitshypothese konkret?
- N?

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 4204
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 566 mal in 563 Posts

Re: Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Beitragvon doenise » Fr 19. Nov 2021, 12:27

Hey,

meine Arbeitshypothese lautet: "Die Bildungsbeteiligung von Frauen mit Migrationshintergrund ist geringer als die Bildungsbeteiligung von Frauen ohne Migrationshintergrund".

Mein N ist 115.

Liebe Grüße!
doenise
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 16. Nov 2021, 18:33
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Beitragvon PonderStibbons » Fr 19. Nov 2021, 12:46

Wie so viele Arbeitshypothesen ist das zwar gerichtet, aber das erfordert keinen "einseitigen" Test.
Abgesehen von absoluten Ausnahmen, wird zweiseitig getestet (vgl. FAQ#3 in
https://psychologie.uni-graz.at/de/biol ... -list/faq/ ).
Ob und wie man beim Chi²-Test überhaupt von einseitig/zweiseitig reden kann, darüber streiten
sich ohnehin die Geister. Kannst Du Dir durch das konventionelle Vorgehen sparen.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 9878
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 37
Danke bekommen: 2107 mal in 2094 Posts

folgende User möchten sich bei PonderStibbons bedanken:
doenise

Re: Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Beitragvon bele » Fr 19. Nov 2021, 14:43

Hey,

und "Bildungsbeteiligung" wird wirklich nur zweistufig (ja/nein) gemessen?

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 4614
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 1034 mal in 1023 Posts

Re: Chi-Quadrat Test und ungerichtete/gerichtete Hypothese

Beitragvon doenise » Fr 19. Nov 2021, 15:00

vielen Dank für die schnelle Hilfe!!!

Genau Bildungsbeteiligung wird nur zweistufig (ja/nein) gemessen.
doenise
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 16. Nov 2021, 18:33
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Kreuztabellen & Chi²

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste