Vergleich von zwei multiplen linearen Regressionen

Alle Verfahren der Regressionanalyse.

Vergleich von zwei multiplen linearen Regressionen

Beitragvon mullebau12 » Do 4. Aug 2022, 19:22

.
Zuletzt geändert von mullebau12 am Fr 5. Aug 2022, 08:57, insgesamt 2-mal geändert.
mullebau12
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Aug 2022, 19:02
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Vergleich von zwei multiplen linearen Regressionen

Beitragvon bele » Do 4. Aug 2022, 20:51

Hallo,

meistens ist es klüger, keine zwei Regressionen zu rechnen, wenn es eine auch tut. Könntest Du vielleicht einfach die ausgespielte Werbung/die Gruppe als dritte unabhängige Variable mit ins Modell nehmen und das Modell dann einfach über alle Teilnehmer rechnen?

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5040
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1148 mal in 1137 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
mullebau12

Re: Vergleich von zwei multiplen linearen Regressionen

Beitragvon mullebau12 » Do 4. Aug 2022, 21:14

.
Zuletzt geändert von mullebau12 am Fr 5. Aug 2022, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.
mullebau12
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Aug 2022, 19:02
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Vergleich von zwei multiplen linearen Regressionen

Beitragvon PonderStibbons » Do 4. Aug 2022, 21:46

mullebau12 hat geschrieben:Wie kann ich nun die Ergebnisse der beiden multiplen linearen Regressionen miteinander vergleichen, ob Gruppe 1 nun eine bessere Einstellung als Gruppe 2 hat?

Ist es ausreichend die Beta-Koeffizienten der beiden Regressionen miteinander zu vergleichen?

Das ist nicht verständlich. Was willst Du denn wissen? Ob das Modell mit den 2 UVs die AV in der ersten Gruppe besser vorhersagt als in der zweiten Gruppe?
Oder ob der beta-Koeffizient von UV1 in der ersten Analyse anders ist als in der zweiten Analyse? Oder ob der beta-Koeffizient von UV2 in der ersten
Analyse anders ist als in der zweiten? Davon abgesehen, wir haben es mit Stichprobendaten zu tun, demnach Koeffizienten, bei denen der Stichprobenzufall
eine Rolle spielt. Daher kann man nicht einfach die Beträge der Koeffizienten vergleichen, man muss das regelrecht testen.

Und im Zweifel ist bei all diesen möglichen Fragestellungen beles Hinweis sachgerecht, dass man für sowas keine getrennten Analysen mit 2 Stichproben
rechnet, sondern alles in eine einzige Analyse mit der Gesamtstichprobe packt.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 10324
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 2238 mal in 2223 Posts


Zurück zu Regressionanalyse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast