Indikatoren eliminieren

Indikatoren eliminieren

Beitragvon JanaS94 » So 11. Sep 2022, 13:43

Ich habe eine EFA mit jedem Indikatorenset durchgeführt. Leider habe ich sehr wenig Erfahrung mit dem Eliminieren von Items, daher hier meine Frage: Wie im Anhang sichtbar wird der Schwellenwert der Kommunalität des Items loya2 leicht unterschritten (0,494). Daher habe ich die EFA nochmals ohne diesen Indikator durchgeführt, woraufhin sich die Werte des Items loya4 leicht verbesserten. Würdet Ihr das Item in Hinblick auf die übrigen Werte (KMO, etc.) eliminieren?
Danke Euch bereits für die Hilfe! :) Leider kann ich keine Dateianhänge hochladen, daher hier die jeweiligen Werte. Freue mich über schnelle Rückmeldungen.

vor Eliminierung des Items:
KMO:[/u] 0,739
Bartlett: 0,00
MSA:
loya1 0,783,
loya2 0,704,
loya3 0,756,
loya4 0,701
Kommunalität:
loya1 0,755,
loya2 0,494,
loya3 0,798,
loya4 0,504

nach Eliminierung des Items:
KMO: 0,733
Bartlett: 0,00
MSA:
loya1 0,742,
loya3 0,702,
loya4 0,761
Kommunalität:
loya1 0,661,
loya3 0,759,
loya4 0,629
JanaS94
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 7. Sep 2022, 10:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Indikatoren eliminieren

Beitragvon PonderStibbons » So 11. Sep 2022, 14:56

Was soll man dazu sagen - es nichts über das Thema, Inhalte, konkrete Fragestellung, Herkunft der Variablen, Stichprobengrößen, Verwendung der Ergebnisse bekannt, auch nicht über das Vorgehen bei der Faktorenanalyse (tatsächlich Faktorenanalyse, nicht Hauptkomponentenanalyse?).
Warum solltest Du von überhaupt vorne herein in Betracht ziehen, etwas zu eliminieren?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 11318
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 2488 mal in 2472 Posts

Re: Indikatoren eliminieren

Beitragvon JanaS94 » So 11. Sep 2022, 15:47

Hi PonderStibbons,

gerne berichte ich noch ein bisschen. Ich führe eine Strukturgleichungsmodellierung durch. Hierfür prüfe ich die einzelnen Indikatorensets zunächst auf Eindimensionalität. Ich habe als Extraktionsmethode die Hauptachsenanalyse, das Kaiserkriterium mit Eigenwerten >1 zur Bestimmung der Faktorenanzahl und die schiefwinklige Rotationsmethodik Promax mit einem KappaWert von 4 genutzt. Die 4 Indikatoren stellen den Faktor Markenloyalität da, welche einer meiner abhängigen Variablen im Modell ist. Gemessen wurden diese durch die folgenden 4 Indikatoren:
loya1: In Zukunft werde ich XY treu sein.
loya2: in Zukunft werde ich XY wieder kaufen.
loya3: XY wird in Zukunft meine erste Wahl sein.
loya4: Ich werde keine anderen Marken kaufen, wenn XY zum Verkauf steht.

Ich habe eine Umfrage durchgeführt, bei welcher ich mir anschaue, ob starke Markeneigenschaften einen Einfluss auf das CBE im Kontext der Plattformisierung von Produktmarken haben und ob dies dann die Markenloyalität affektiert.
Stichprobengröße: 150
JanaS94
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 7. Sep 2022, 10:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Indikatoren eliminieren

Beitragvon PonderStibbons » Mo 12. Sep 2022, 12:29

Zu Indikatoren in SEMs kann ich leider nichts sagen.
Habe das Thema mal in das Unterforum "Pfadanalyse, Strukturgleichungsmodelle" verschoben.
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 11318
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 2488 mal in 2472 Posts

Re: Indikatoren eliminieren

Beitragvon Holgonaut » Mi 14. Sep 2022, 08:08

Hi,

das ist nach wie vor sehr verwirrend. Ich nehme an, dass du eine EFA gemacht hast mit dem ZIEL, anschließend ein SEM zu machen. Da du ja klare Vorstellungen über das / die Messmodell/e hast, mach besser gleich eine CFA und beziehe diejenigen Indikatoren (2-3) ein, die am zentralsten für deine latenten Variablen sind.

Die Stichprobengröße ist jetzt zu dem nicht so groß--daher schau mal ob du mit dem Chiquadrat-Wert eine SWAIN Korrektur machen kannst. Klingt kompliziert, isses aber nicht. Ich kann dir den R code für die Funktion schicken (auch wenn du R nicht nutzen solltest). Den lässt du mal so durchlaufen. Anschließend kannst du in die Funktion die Ergebnisse des Modelltests eintippen und bekommst eine korrigierte Version. Und wenn du mir die Eigenwerbung erlaubst: Ist in meinem Buch enthalten :)

Grüße
Holger
Holgonaut
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 767
Registriert: Do 2. Jun 2011, 18:20
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 207 mal in 198 Posts


Zurück zu Pfadanalyse, Strukturgleichungsmodelle & CFA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste