Mittelwertvergleich bei latenten Variablen / Konstrukten

Univariate Statistik.

Mittelwertvergleich bei latenten Variablen / Konstrukten

Beitragvon Peter98 » Do 15. Sep 2022, 11:28

Hallo zusammen,

ich habe verschiedene Konstrukte bzw. latente Variablen, die ich jeweils mit 3-4 Items auf einer Likert-Skala messe.

Um den Mittelwert der Konstrukte zu berechnen, addiere ich die Mittelwerte der einzelnen Items und teile sie durch die Anzahl. Für Konstrukt 1 z.B. Mittelwert von Item 1, Item 2 und Item 3 addiert und durch drei geteilt.

Nun möchte ich jedoch einen Mittelwertvergleich für zwei Stichproben mittels eines t-tests für unabhängige Stichproben durchführen. In SPSS kann ich jedoch nur die einzelnen Items beim t-test (z.B. Item 1, Item 2 und Item 3) auswählen und nicht die Konstrukte (z.B. Konstrukt 1).

Meine Frage daher: Wie kann ich den t-test für unabhängige Stichproben für Konstrukte in SPSS durchführen?

Vielen Dank vorab!
Peter98
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 15. Sep 2022, 11:20
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Mittelwertvergleich bei latenten Variablen / Konstrukten

Beitragvon PonderStibbons » Do 15. Sep 2022, 12:33

Software-bezogene Fragen passen besser in http://www.spss-forum.de.

Vielleicht musst Du SPSS erst mitteilen, dass die neue Variable "Konstrukt 1" intervallskaliert ist?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 10577
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 2298 mal in 2283 Posts


Zurück zu Mittelwert, Standardabweichung & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron