ANCOVA und Multiple Regression

Alles zu (M)ANOVA, ALM...

ANCOVA und Multiple Regression

Beitragvon Merya » Sa 24. Sep 2022, 01:28

Ich habe folgende Frage:
Ich habe ein Forschungsdesign mit Messwiederholung. Nun habe ich eine zweifaktorielle ANOVA mit zwei Innersubjektfaktoren (je 2 Faktoren) berechnet. Ich würde gerne eine ANCOVA mit einer Kontrollvariable rechnen. Die Kontrollvariable ist metrisch und wurde zu beiden Messzeitpunkten ermittelt. Meine Frage ist nun: Muss ich für die Kontrollvariable einen Differenzwert berechnen oder den Wert aus der Prämessung miteinbeziehen?

Ausserdem möchte ich noch gerne eine Multiple Regression berechnen. Meine AV sowie die (meisten) UV´s sind zu zwei Messzeitpunkten erhoben worden und sind beide metrisch. Muss ich nun für beide einen Differenzwert ermitteln oder wie gehe ich da vor ?

Vielen Dank schon mal voraus für Eure Hilfe. Ich wäre sehr dankbar über zeitnahe hilfreiche Antworten.
Merya
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 24. Sep 2022, 01:18
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANCOVA und Multiple Regression

Beitragvon bele » Sa 24. Sep 2022, 07:32

Hallo Merya,

]
Merya hat geschrieben:differrenzwert berechnen oder den Wert aus der Prämessung miteinbeziehen?


Was macht denn inhaltlich Sinn? Glaubst Du, dass die Abhängige vo den Absolutwwrten oder von den Differenzen abhängig ist? Ohne Kontrxt finde ich Antworten da schwer.

Ausserdem möchte ich noch gerne eine Multiple Regression berechnen


Du weißt aber, dass ANCoVA und OLS-Regression im Wesentlichen äquivalent Verfahren sind, die auf verschiedenen Wegen beide ein lineares Modell abbilden. Gibt es einen Grund, einen Teil der Atbeit so und einen anders anzugehen?

LG, Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
Merya

Re: ANCOVA und Multiple Regression

Beitragvon Merya » Sa 24. Sep 2022, 12:18

Hallo Bernhard,

danke für deine Antwort. Ich versuche es inhaltlich nochmal näher zu beschreiben. Als abhängige Variable habe ich eine Reaktionszeitmessung zu zwei Messzeitpunkten erhoben. Dazwischen lag eine Intervention, die Einfluss auf die Reaktionszeit hatte. Also die Reaktionszeit wurde von der ersten Messung zur zweiten geringer ( = Therapieerfolg). Zusätzlich habe ich vor und nach der Intervention die Zuversicht der Probanden erfragt und habe einen Pre- und Postwert (Prozentangaben). Meine Annahme ist nun, dass die Zuversicht den Therapieerfolg mitunter beinflusste. Daher möchte ich eine ANOVA mit Messwiederholung berechnen und die Zuversicht als Kovariate miteingehen lassen. Nun bin ich mir einfach unsicher, ob ich den Wert der Zuversicht von der Premessung als Kovariate nutzen muss oder beide (Pre- und Postmessung als Differenzwert). Der erste Wert der wurde vor der Intervention erhoben und der zweite wurde nach der Intervention erhoben.

Die Multiple Regression dient in meiner Arbeit dazu, den Zusammenhang zwischen meiner abhängigen Variable und 10 weiteren Variablen die ich erhoben habe zu berechnen. Ich möchte eigentlich nur Wissen, ob die erhobenen Daten Einfluss auf meine abhängige Variable hatten (Reaktionszeit) bzw. ein linearer Zusammenhang besteht. Diese, sowie einige unabhängige Variablen, habe ich nun zu zwei Messzeitpunkten erhoben. Nun weiss ich nicht so genau wie ich vorgehen muss. Muss ich bei der AV (Reaktionszeit) und den UV`s die Werte der Premessung wählen (also vor der Intervention) oder muss ich die Werte von beiden Messzeitpunkten durch einen Differenzwert miteingehen lassen?
Ich hoffe, dass war etwas verständlicher.

LG, Merya
Merya
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 24. Sep 2022, 01:18
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANCOVA und Multiple Regression

Beitragvon Merya » Sa 24. Sep 2022, 13:08

Ein Zusatz noch zur ANCoVA: Die AV ist die Reaktionszeitmessung. Es sind zwei Faktoren - ein Faktor beinhaltet die Pre- und Postmessung der Reaktionszeit.
Merya
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 24. Sep 2022, 01:18
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: ANCOVA und Multiple Regression

Beitragvon bele » Sa 24. Sep 2022, 17:02

Vorab noch eine Rückfrage: wenn einer vorher lange gebraucht hat, sagen wir 2,0 s und sich dann auf 1,0 verbessert, dan ist das gut. Ein anderer hat vielleicht schon beim ersten Mal nur 0,5 Sekjnden gebraucht. Der hat gar keine Chance mehr, sich um eine Sekunde zu verbessern. Hat der dann automatisch keine Chance mehr auf eine große Verbesserung? Wenn der sich auch 0,25 s verbessert. Wäre es dann passender zu sagen, dass der erste sich um 1 s, der zweite aber nur um 0,25 s verbessert hat, oder wäre es passender von beiden zu sagen, dass Sie sich um 50 % verbessert haben? Reaktionszeiten sollen oft lognormal verteilt sein, deshalb die Frage. Hast Du eine Meinung, welches Modell eher passt?

LG, Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
Merya


Zurück zu Varianzanalysen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron