Erstellen von Pseudonymen (Softwareempfehlung "spd"))

Erstellen von Pseudonymen (Softwareempfehlung "spd"))

Beitragvon bele » Fr 25. Aug 2023, 09:43

Hallo,

ich habe keine Frage, sondern einen Hinweis. spd ist der Name eines kleinen kostenlosen Computerprogramms, mit dem man Pseudonyme für seine Probanden erstellen kann. Das ist sinnvoll, wenn man anonymisierte Daten weitergeben möchte oder wenn man aus juristischen Gründen die erhobenen Daten nicht gemeinsam mit personenidentifizierenden Daten wie dem Namen und der Adresse gemeinsam aufheben darf.

Bislang habe ich mir zu Erstellen von solchen Pseudonymen immer ein kleines Skript mit dem Zufallsgenerator in R geschrieben, aber ein eigenständiges Programm ist wahrscheinlich schon besser, weil es erstens auch in Forschergruppen mit diversen Statistikprogrammen und zweitens besser einmal gut überlegt und als zehnmal improvisiert wird.

Quellcode und Bedienungsanleitung findet man hier: https://github.com/lehnert-b/spd
Ein unter Windows lauffähig compiliertes Programm findet man bei GitHub unter "Releases": https://github.com/lehnert-b/spd/releases
Ein Youtube-Video das als Anleitung aber zu kurz ist findet man unter https://youtu.be/zgKoUX2DUHA
und wenn man das Programm für Mac oder Linux braucht sollte das mit wenig Aufwand zu realisieren sein.

Vielleicht kann das ja jemand brauchen.
LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5813
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 1367 mal in 1354 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
PonderStibbons

Zurück zu weitere Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron