Suche nach der richtigen Analysestrategie

Fragen zur Planung einer Untersuchung oder eines Projekts.

Suche nach der richtigen Analysestrategie

Beitragvon Echoes » Di 13. Feb 2018, 18:21

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach der richtigen Analysestrategie für Daten, die mir im Rahmen meiner Dissertation vorliegen. Ich habe mich in den letzten Tagen in hierarchische bzw. Mehrebenenmodelle eingelesen, aber komme damit nicht weiter. Ich stelle mal kurz meine Studie vor.

Forschungsfrage: Hat soziale Präsenz Einfluss auf die subjektive Sicherheit im öffentlichen Personenverkehr? Soziale Präsenz meint in der Kommunikationswissenschaft das Gefühl nicht alleine zu sein, indem man Kontakt mit anderen Menschen über technische Geräte (z.B. das Smartphone) hat, diese aber nicht physisch anwesend sind.

Erhebungsmethode: Mobile Experience Sampling (mithilfe einer Smartphone-App wurden die Teilnehmer während der Nutzung des ÖPV befragt)

Sample: 100 Teilnehmer / ca. 1.200 Messzeitpunkte / unterschiedliche Anzahl von Messzeitpunkten pro Teilnehmern / unterschiedliche Zeitpunkte

UVs:
Soziale Präsenz (5-stufige Likert-Skala bestehend aus 3 Items)
Demografische Merkmale (Alter, Geschlecht, Bildung)
Persönlichkeitseigenschaften (Risikobereitschaft, Interpersonales Vertrauen)

AV: Sicherheitsempfinden im ÖPV (5-stufige Likert-Skala)

Die unabhängigen Variablen verdeutlichen, dass eine Hierarchie vorliegt. Meine Idee ist also folgende:

Ebene 1: Messzeitpunkte (Soziale Präsenz)
Ebene 2: Demografie und Persönlichkeitsmerkmale

Ich weiß allerdings nicht wie ich konkret weiter vorgehen muss. Insbesondere quält mich die Frage, ob sich die Daten überhaupt in der Form auswerten lassen, wenn zu den Teilnehmern unterschiedlich viele Messzeitpunkte zu unterschiedlichen Zeiten vorliegen. Ich finde da in der Literatur leider keine Hinweise.

Ich freue mich über jeden Hinweis!

Viele Grüße!
Echoes
Einmal-Poster
Einmal-Poster
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Feb 2018, 14:44
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Suche nach der richtigen Analysestrategie

Beitragvon strukturmarionette » Di 13. Feb 2018, 22:15

Hi,

- Ich würd MLM nicht empfehlen wegen zu kleinem N.
- Besser kleinere klare Modellhypothesen fomulieren und dann (einfache) Hierarch Lineare Regressionen mit zwei oder mehr 'Blöcken' zu berechnen.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3050
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 419 mal in 416 Posts

Re: Suche nach der richtigen Analysestrategie

Beitragvon PonderStibbons » Mi 14. Feb 2018, 13:13

ob sich die Daten überhaupt in der Form auswerten lassen, wenn zu den Teilnehmern unterschiedlich viele Messzeitpunkte zu unterschiedlichen Zeiten vorliegen.

Warum sollte das grundsätzlich ein Problem darstellen?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 6835
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1410 mal in 1397 Posts


Zurück zu Versuchsplanung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron