Wahrscheinichkeitsrechnung mit EXCEL : geht das ?!

Fragen, die sich auf kein spezielles Verfahren beziehen.

Re: Wahrscheinichkeitsrechnung mit EXCEL : geht das ?!

Beitragvon HMS63 » Fr 12. Sep 2014, 15:01

Das mit dem Wiederholungseffekt ist beim Zahlenlotto in der Tat nicht richtig angebracht und ist zudem missverständlich.

Ich spreche hier eine Wiederholung von bestimmten Zahlengruppen wie bspw. 5-6-9-10 ect. die häufiger in einer Ziehung vorkommen. Die Experten von denen ich spreche sind die Studenten und Wissenschaftler die am Lottosystem zeigen wollen was die Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Praxis alles vermag.

Die Lottoziehung verlangt einen Geldeinsatz ; bei Tippgemeinschaften und Systemtipp kann diese reduziert werden. An dieser misst sich jedoch die Sinnhaftigkeit einer Wahrscheinlichkeitsberechnung hier. Ist der Geldeinsatz zu hoch kann ein sog. ROI nicht wirklich funktionieren.
ROI = Return of investment : ich hoffe was ich meine ist nun etwas klarer geworden.
HMS63
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Sep 2012, 14:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Wahrscheinichkeitsrechnung mit EXCEL : geht das ?!

Beitragvon HMS63 » Di 13. Mär 2018, 16:00

Ich gebe zu, dass ich auch schwer verständlich rüber gekommen ; das was ich hier zuletzt sagte könnte man auch als "Kaffeesatz-Leserei" sicherlich abqualifizieren. Ich denke um hier weiter zu kommen wäre es sicherlich erst einmal sinnvoll ein gutes Fachbuch sich zur Hand zu nehmen um über die BASICS der mathematischen Wahrscheinlichkeitsrechnung sich richtig kundig zu machen. Wer könnte mir denn ein gutes empfehlen = am besten mit anschaulichen Fallbeispielen ?!
HMS63
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Sep 2012, 14:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste