Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfen

Bivariate Korrelation, partielle Korrelation und Rangkorrelation.

Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfen

Beitragvon kim_fragt! » Di 10. Jul 2018, 20:19

Hallo zusammen,

ich schreibe gerade an einer Arbeit für die Uni, bei der ich den Zusammenhang zwischen dem Sozialraum einer Schule und den schulischen Präventionsmaßnahmen untersuchen möchte. Die Fragestellung ist rein explorativ und die Daten sind nicht normalverteilt (n=72).

Bei der Auswertung habe ich das Problem, dass ich mir unsicher bin, welche Verfahren ich verwenden muss, um mögliche Zusammenhänge zu bestimmen. Ich habe schon über die Suche einige Antworten auf meine Frage gefunden, wollte mich nun aber nochmal rückversichern, dass ich richtig handle.

Meine unabhängige Variable ist der “schulische Einzugsbereich“ (Typ 1-5). Die Variable ist ordinalskaliert.
Im Folgenden stehen die interessierten Variablen, mit denen ich den möglichen Zusammenhang prüfen möchte und das statistische Verfahren, welches ich glaube anwenden zu müssen.

    - ordinal: Bedarf an Präventionsmaßnahmen in einem Bereich (sehr hoch bis sehr niedrig) = Kendall tau c oder Gamma Koeffizient (da Bindungen vorhanden)? 1

    - dichotom: Prävention im Schulcurriculum (ja,nein) = Gamma Koeffizient,wenn ich die Variable als ordinal betrachte? 2

    - nominal: verfolgter Präventionsansatz durch die Schule (4 verschiedene Ausprägungen) = Kruskal- Wallis-Test um Unterschiede zwischen den Standorttypen festzustellen und Cramers-V? 3

    - intervall: absolute Anzahl an GF Maßnahmen der Schulen = Spearmann rho?

Stimmen meine Annahmen oder bin ich total auf dem Holzweg?



Vielen Dank für sämtliches Feedback.

Liebe Grüße
Kim

1 Eid, Gollwitzer und Schmitt (2017): Statistik und Forschungsmethoden, S. 545
2 Eid, Gollwitzer und Schmitt (2017): Statistik und Forschungsmethoden, S. 567
3du Prel, J. B., Röhrig, B., Hommel, G., & Blettner, M. (2010). Auswahl statistischer testverfahren. Dtsch Arztebl, 107(19), 343-348.)
kim_fragt!
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Jul 2018, 15:48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfe

Beitragvon strukturmarionette » Di 10. Jul 2018, 23:40

Hi,

und die Daten sind nicht normalverteilt (n=72).

- Kategoriale Vars stammen niemals aus einer normalverteilten Population.

Ansonsten:
- Ja.
- Es gäbe aber Alternativen.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3222
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 432 mal in 429 Posts

Re: Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfe

Beitragvon kim_fragt! » Mi 11. Jul 2018, 06:57

Hi,

vielen Dank für die sehr schnelle Antwort. Das hilft mir sehr.

- Es gäbe aber Alternativen.

Du hast mich neugierig gemacht. Wären die alternativen Verfahren gegenüber denen, die ich momentan plane anzuwenden, vorzuziehen?

Vielen Dank nochmal für die Hilfe.

Liebe Grüße
Kim
kim_fragt!
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Jul 2018, 15:48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfe

Beitragvon PonderStibbons » Mi 11. Jul 2018, 13:58

ordinal/ordinal und ordinal/Intervall kann man eigentlich immer Spearman nehmen, ordinal/dichotom den U-Test, ordinal/katgorial den genannten H-Test.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7254
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1495 mal in 1482 Posts

Re: Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfe

Beitragvon kim_fragt! » Mi 11. Jul 2018, 14:02

Super, vielen Dank. Dann weiß ich nun wie ich vorgehen werde.
kim_fragt!
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Jul 2018, 15:48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Zusammenhang ordinal Variable+andere Skalenniveaus prüfe

Beitragvon strukturmarionette » Fr 13. Jul 2018, 00:28

Hi,

- es wäre noch zu beachten, ob und inwieweit inferenzstatistische Absicherungen je Zusammenhangsmaß erwünscht sind.
- wenn ja, könntest Du noch prüfen, ob Deine Software (bspw SAS oder Statistica) die mitberechnet.

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3222
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 432 mal in 429 Posts


Zurück zu Korrelationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast