Brauche eure Hilfe!

Re: Brauche eure Hilfe!

Beitragvon PonderStibbons » Sa 3. Nov 2018, 19:36

die Beantwortung der Wissensfragen die abhängige Variable.


Der springende Punkt ist, ob man die 10 Wissenfragen einzeln meint, die dementsprechend Frage für Frage verglichen
werden sollen (10 Vergleiche, jeweils Kreuztabelle Gruppe * Richtige Antwort ja/nein, Test: Chi² ), oder ob man
die korrekten Antworten jedes Teilnehmers summiert und die so entstandene neue Variable zwischen den Gruppen
vergleicht. Sinnvoll wäre der Vergleich des Summenscores. Man kann diesen als intervallskaliert behandeln.

Und da ich diese beiden miteinander vergleichen muss (verbunden also, weil sie miteinander verglichen werden müssen und jeweils zwei Stichproben von derselben Gesamtheit sind?)

Ein verbundener t-Test wird verwendet, wenn 2 Messungen verglichen werden sollen, die am selben Objekt
(hier: derselben Versuchsperson) vorgenommen wurden. Zum Beispiel Körpergröße einer Gruppe von
Kindern 2015 und die Körpergröße genau derselben Kinder im Jahr 2018.

Hier wird aber nicht verglichen, ob Messung A sich von Messung B innerhalb derselben Gruppe unterscheidet.
Sondern ob Messung A sich zwischen der einen und der anderen Gruppe unterscheidet. Zum Beispiel
Körpergröße einer Gruppe von Gymnasiasten der Klasse 5 mit der Körpergröße einer Gruppe von Gesamtschülern
der Klasse 5.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
"Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind." (Terry Pratchett, 'Eric').
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 7332
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 1511 mal in 1498 Posts

folgende User möchten sich bei PonderStibbons bedanken:
spss_neuling2018

Re: Brauche eure Hilfe!

Beitragvon spss_neuling2018 » So 4. Nov 2018, 16:01

Hi,

soweit ich an den mir zur Verfügung stehenden Daten sehen kann, sind die Antworten der einzelnen Teilnehmer summiert worden.
Aber um was handelt es sich dann beim Skalenniveau der beteiligten Variablen?

@T-Test:
T-Test stimmt dann ja trotzdem als Antwort, oder?
Ich steh gerade irgendwie echt an :(

LG,
Julia
spss_neuling2018
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 18:23
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Brauche eure Hilfe!

Beitragvon spss_neuling2018 » So 4. Nov 2018, 17:06

2. Identifizieren Sie das Skalenniveau der beteiligten Variablen
Stimmt das? Bei beiden Skalen handelt es sich um ein nominales Skalenniveau. Es sind keine Hierarchien gegeben, sondern beide Merkmale bestehen nebeneinander. Bildung: niedrig vs. Hoch - Bildung; Wissensfrage: richtig vs. falsch

Nominal ist für die Bildung nicht falsch, aber mit nur zwei Leveln gibt es natürlich trotzdem ein mehr oder weniger: richtig ist zum Beispiel richtiger als falsch. Bei den Wissensfragen kommt es darauf an, ob jede einzeln untersucht wird oder die Zahl der richtigen Antworten die Zielvariable ist.


Ich habe endlich deine Antwort verstanden.
Also es wird nicht einzeln gesucht, sondern die Zielvorgable ist die Zahl der richtigen Antworten.
Entsprechend:
Bildung: Nominalskala
Wissen: Intervallskala

?
spss_neuling2018
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 18:23
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Brauche eure Hilfe!

Beitragvon bele » So 4. Nov 2018, 21:30

Ja, aber warum fragst Du nicht, wenn Du es nicht verstehst? Ich gehe doch davon aus, dass das gesagte auch gesagt ist.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3215
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 662 mal in 652 Posts

Vorherige

Zurück zu t-Test

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast