Power-Anpassung bei Stichprobenumfangsplanung?

Fragen zur Planung einer Untersuchung oder eines Projekts.

Power-Anpassung bei Stichprobenumfangsplanung?

Beitragvon Lafayote » Sa 1. Dez 2018, 10:48

Hallo zusammen,

meine Stichprobenumfangsplanung bereitet mir gerade etwas Kopfzerbrechen.

Ich habe ein 2(Geschlechterstereotyp eines Namens: männlich vs. weiblich; between) X 2(Altersstereotyp eines Namens: jung vs. alt; within) X 2(Altersinformation: jung vs. alt; within)-Design. Meine Probanden bekommen also entweder männliche oder weibliche Namen (je nach between-condition) präsentiert, von denen 50% mit eher älteren Personen assoziiert sind und 50% mit eher jüngeren. Orthogonal dazu manipuliere ich die die Altersinformation, die zusätzlich gezeigt wird und schaffe damit kongruente (Name alt, Alter alt; Name jung, Alter jung) und inkongruente (Name alt, Alter jung; Name jung, Alter alt) Trials.

Mich interessieren jetzt die Vergleiche NameAlt_AlterAlt vs. NameAlt_AlterJung und NameJung_AlterJung vs. NameJung_AlterAlt. Da ich Unterschiede zwischen den between-Conditions nicht a priori ausschließen kann, möchte ich mir die beiden Kontraste in beiden Gruppen ansehen. Grundsätzlich ist mir klar, was ich in G*Power eingebe, und dass ich die Stichprobengröße verdoppeln muss (und optimalerweise den Alphafehler berücksichtige), wenn ich den Effekt in zwei Gruppen suche. Jetzt struggle ich aber ein wenig mit der Frage, ob ich auch die Power anpassen muss, weil ich jeden Effekt ja zweimal teste und damit dann auf eine Gesamtpower von bspw. 80% X 80% = 64% komme. Müsste ich also hier die Power der Einzelkontraste auf 89.44% (Quadratwurzel von 80%) erhöhen?

Ich bin dankbar für jeden Input.

Beste Grüße,
L.
Lafayote
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 11:08
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Power-Anpassung bei Stichprobenumfangsplanung?

Beitragvon strukturmarionette » Sa 1. Dez 2018, 13:56

Hi,

Da ich Unterschiede zwischen den between-Conditions nicht a priori ausschließen kann, möchte ich mir die beiden Kontraste in beiden Gruppen ansehen.

- ?
Grundsätzlich ist mir klar, was ich in G*Power eingebe,

- ??

Gruß
S.
strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3327
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 450 mal in 447 Posts


Zurück zu Versuchsplanung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron