Streudiagramme für Rangkorrelationen

Bivariate Korrelation, partielle Korrelation und Rangkorrelation.

Streudiagramme für Rangkorrelationen

Beitragvon Schnecki04 » Mo 12. Aug 2019, 13:53

Hey ihr Lieben :-)

ich habe in der Fachliteratur immer wieder gelesen, dass man vor der Berechnung von Korrelationen mithilfe eines Streudiagramms prüfen soll, ob ein linearer Zusammenhang vorliegt.
Für Produkt-Moment-Korrelationen funktioniert das mit SPSS auch ganz gut. Ich habe bisher an der Trend-/Anpassungslinie festgemacht, ob ein linearer Zusammenhang besteht. Ist das richtig? :?

Jetzt frag ich mich allerdings, ob das für Rangkorrelationen auch sinnvoll ist, zumal SPSS mir dort auch keine Anpassungs-/Trendlinie einzeichnet.
Sollte ich für Rangkorrelationen auch Streudiagramme erstellen? Gibt es eine Möglichkeit mir ebenfalls Anpassungs-/Tendlinien anzeigen zu lassen? Oder gibt es eine andere grafische Überprüfungsmöglichkeit, die ich wählen sollte?

würde mich sehr freuen, wenn jemand einen Rat für mich hätte :)

Liebe Grüße

Schnecki
Schnecki04
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 14:34
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Zurück zu Korrelationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste