Interrupted Time Seires Analysis - Autokorrelation

Distanzmaße, Diskriminanzanalyse, graphische Analysen etc.

Interrupted Time Seires Analysis - Autokorrelation

Beitragvon LasApf » Di 17. Sep 2019, 15:14

Liebes Forum,

für meine Analyse von Zeitreihendaten in R führe ich eine segmented regression durch und folge dabei einem Tutorial, das die Analyse Schritt für Schritt beschreibt:

Wagner, A. K., Soumerai, S. B., Zhang, F., & Ross‐Degnan, D. (2002). Segmented regression analysis of interrupted time series studies in medication use research. Journal of clinical pharmacy and therapeutics, 27(4), 299-309.

Ein Abschnitt befasst sich mit "Correcting for correlation between values of the outcome measure over time."

Nach der Anwendung verschiedener Methoden zur Überprüfung der Autokorrelation (visuelle Inspektion von Residuenplots/ ACFs / PACFs und Überprüfung der Durbin-Watson-Statistik) komme ich zu dem Schluss, dass Autokorrelation vorliegt.

Das Paper schlägt nun vor, "den Autokorrelationsparameter zu schätzen und ihn gegebenenfalls in das segmentierte Regressionsmodell aufzunehmen".

Meine Fragen: 1. Wie schätze ich den Autokorrelationsparameter und nehme ihn in das Regressionsmodell (in R) auf?
2. Unterscheidet sich der Prozess der Korrektur der Autokorrelation bei Verwendung eines Poisson-Regressionsmodells?

Vielen Dank schon mal!
LasApf
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Interrupted Time Seires Analysis - Autokorrelation

Beitragvon strukturmarionette » Sa 21. Sep 2019, 15:50

strukturmarionette
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3640
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 22:15
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 496 mal in 493 Posts


Zurück zu weitere Verfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron