Anfrage Vergleich von Gruppen

Bivariate Korrelation, partielle Korrelation und Rangkorrelation.

Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon magnum » Fr 15. Nov 2019, 13:37

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage zum Vergleich von Gruppen:

Ich habe Sportverbände aus zwei unterschiedlichen Sportarten untersucht (insgesamt 48 Stück; Sportart A = 26 Verbände, Sportart B = 22 Verbände). Dabei ich einerseits ihre Mitgliederanzahl erfasst. Außerdem habe ich überprüft, wie viele (Anzahl) Erfolge die Spieler des Verbandes auf nationaler Ebene erreicht haben und welche Platzierung (1-3) sie dabei erreicht haben.

Ich konnte innerhalb der Sportarten schon herausfinden, dass es einen positiven, signifikanten Zusammenhang zwischen der Mitgliederanzahl und der Erfolge der Mitglieder gibt.

Jetzt wäre die Frage, wie ich die Sportverbände miteinander vergleichen kann. Die Mitgliederanzahl der Sportart A ist im Durchschnitt deutlich höher als bei Sportart B. Dadurch sind natürlich auch die Erfolge bei Sportart B weniger und es werden weniger Platzierungen erreicht. Wie kann ich aber herausfinden, welche der beiden Sportarten jetzt "erfolgreicher" ist?

Welchen Test muss ich hier anwenden (ich würde es mit SPSS machen) und was sagen mir die Ergebnisse des Tests aus?

Danke und Grüße
Micha
magnum
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 13:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon bele » Fr 15. Nov 2019, 13:47

Hallo Micha,

magnum hat geschrieben:Wie kann ich aber herausfinden, welche der beiden Sportarten jetzt "erfolgreicher" ist?


Dazu bedarf es erst einer präzisen Definition dessen, was Du mir "erfolgreicher" meinst. Offensichtlich möchtest Du für die eine Sportart eine Art "Bonus für kleine Mitgliederzahl" einführen, aber es bleibt undefiniert, wie der aussehen soll. Man könnte definieren: Erfolg = Anzahl der Erstplatzierungen, man könnte aber auch definieren Erolf = Anzahl der Erstplatzierungen pro Mitglied. Letzteres wird Dir wahrscheinlich zu radikal sein.

Das ist keine statistische, sondern eine inhaltliche Frage: Wieviel "Ausgleich für unterschiedliche Mitgliederzahlen" willst Du schaffen?

Das ist ein bisschen wie beim Frauenfußball. Zählt man Tore oder Siege als Kriterium, dann sollten die Fußballerinnen der Nationalmannschaft nicht weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen. Zählt man Besucherzahlen, Eintrittserlöse und verkaufte Produkte als Erfolgskriterium, dann müssen sie viel weniger verdienen. Erfolg hat also nicht die eine, natürliche Definition.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3909
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 828 mal in 818 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
magnum

Re: Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon magnum » Fr 15. Nov 2019, 14:11

Hallo Bernhard,

danke für die schnelle Antwort.

bele hat geschrieben:Dazu bedarf es erst einer präzisen Definition dessen, was Du mir "erfolgreicher" meinst. Offensichtlich möchtest Du für die eine Sportart eine Art "Bonus für kleine Mitgliederzahl" einführen, aber es bleibt undefiniert, wie der aussehen soll. Man könnte definieren: Erfolg = Anzahl der Erstplatzierungen, man könnte aber auch definieren Erfolg = Anzahl der Erstplatzierungen pro Mitglied. Letzteres wird Dir wahrscheinlich zu radikal sein.


Ich würde eher auf "Erfolg = Anzahl der Erstplatzierungen" abzielen. Wäre das dann in dem Fall so, dass ich nur die Anzahl der Erstplatzierungen pro Kopf ausrechnen müsste und dann diese Anzahl der Erstplatzierungen pro Kopf vergleichen? Oder gäber es hierfür noch eine andere "Methode"?

Mein Betreuuer meinte noch zu mir, dass ich mir den t-Test für unabhängige Stichproben anschauen soll. Leider bin ich mir gerade nicht ganz sicher, was ich durch die einfaktorielle Varianzanalyse über die Datensätze erfahren könnte...

Grüße
Micha
magnum
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 13:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon bele » Fr 15. Nov 2019, 15:12

magnum hat geschrieben:Wäre das dann in dem Fall so, dass ich nur die Anzahl der Erstplatzierungen pro Kopf ausrechnen müsste und dann diese Anzahl der Erstplatzierungen pro Kopf vergleichen?


Wenn Erstplatzierung pro Kopf für Dich eine inhaltlich sinnvolle Größe darstellt, dann kannst Du das so machen. Persönlich erscheint mir das ein fragwürdiges Maß, aber das musst Du entscheiden.

Mein Betreuuer meinte noch zu mir, dass ich mir den t-Test für unabhängige Stichproben anschauen soll. Leider bin ich mir gerade nicht ganz sicher, was ich durch die einfaktorielle Varianzanalyse über die Datensätze erfahren könnte...


Der t-Test vergleicht die Mittelwerte zweier Stichproben. Welche Größen hast Du erfasst oder welche erfassten Größen kannst Du wie kombinieren, dass der Mittelwertvergleich etwas über die Sportarten aussagt?

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3909
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 828 mal in 818 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
magnum

Re: Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon magnum » Fr 15. Nov 2019, 15:28

bele hat geschrieben:Wenn Erstplatzierung pro Kopf für Dich eine inhaltlich sinnvolle Größe darstellt, dann kannst Du das so machen. Persönlich erscheint mir das ein fragwürdiges Maß, aber das musst Du entscheiden.


Ok, das könnte also Teil meiner Untersuchung sein...

bele hat geschrieben:Der t-Test vergleicht die Mittelwerte zweier Stichproben. Welche Größen hast Du erfasst oder welche erfassten Größen kannst Du wie kombinieren, dass der Mittelwertvergleich etwas über die Sportarten aussagt?


Blöd gefragt: Was bringt mir der Vergleich der Mittelwert zweier Stichproben bzw. was kann ich damit beweisen?
Als Größen würden sich die Mittelwerte der Mitgliederanzahl und der durchschnittlichen Erfolgs-Menge (bspw. die Verbände der Sportart A haben im Jahr x durchschnittlich y nationale Titel gewonnen; die Verbände der Sportart B haben im Jahr x duchschnittlich z nationale Titel gewonnen)... Die Frage wäre nur, was in dem Fall der T-Test aussagen würde...

Sorry für die doofen Fragen, aber ich bin bei empirischen Themen leider zu weit weg bzw. kenn ich mich nicht aus... Es war aber Pflicht, eine empirische Untersuchung zu machen...
magnum
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 13:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon bele » Fr 15. Nov 2019, 16:58

magnum hat geschrieben:Die Mitgliederanzahl der Sportart A ist im Durchschnitt deutlich höher als bei Sportart B.


Ob dieser Unterschied so augenfällig ist, dass man ihn nicht mehr testen muss oder ob ein Test belegen muss, dass sich dieser Unterschied auf die Grundgesamtheit aller Sportverbände dieser Sportart verallgemeinert werden kann, das musst Du mit deinem Betreuer klären. Ich war seit der Uni nicht mehr in einem Sportverein und habe mich mit deren Struktur noch nie beschäftigt.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 3909
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 828 mal in 818 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
magnum

Re: Anfrage Vergleich von Gruppen

Beitragvon magnum » Fr 15. Nov 2019, 17:01

Alles klar. Vielen Dank für deine Zeit!
magnum
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 13:16
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Korrelationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste