Eine oder zwei abhängige Variablen?

Fragen zur Planung einer Untersuchung oder eines Projekts.

Eine oder zwei abhängige Variablen?

Beitragvon Axolotl09 » Di 27. Dez 2022, 18:02

Hi Leute!
Für meine Abschlussarbeit habe ich bereits die Daten erhoben, und jetzt steht die Auswertung an.
Leider habe ich folgendes Problem:
Ich möchte den Einfluss verschiedener Personenmerkmale auf die erwartete Bewertung beim Zeigen von Schüchternheit analysieren.
Dazu bekommen die Versuchspersonen kurze Texte angezeigt und sollen danach zwei Fragen beantworten, z.B.:

"Thomas schüttet beim Vorbeigehen aus Versehen seinen Kaffee auf das Jacket seines Kollegen und errötet daraufhin."
Frage 1: Wie würde Thomas in dieser Situation von seinem Kollegen eingeschätzt werden? (sehr negativ, .., sehr positiv)
Frage 2: Stellen Sie sich vor, Sie hätten den Kaffee auf ihren Kollegen geschüttet und wären daraufhin errötet. Wie würde der Kollege Sie bewerten? (sehr negativ, .., sehr positiv)

In Frage 1 wird also gefragt, wie andere Personen bewertet werden würden, in Frage 2 hingegen, wie man selbst bewertet würde.

Meine AV ist: erwartete Bewertung
UV: Geschlecht, Personenmerkmal X, Zielperson der Bewertung (also ob es um eine selbst/andere-Bewertung geht)

Eigentlich hatte ich eine mehrfaktorielle ANOVA mit 3 UVs geplant. Nach Sichtung der Daten erscheint es mir aber eher, dass ich durch die zwei aufeinanderfolgenden Fragen ein Messwiederholungsdesign habe. Oder vielleicht doch zwei abhängige Variablen? Was ist eure Meinung dazu, welches Verfahren macht am meisten Sinn?

Ich hoffe ich konnte mein Problem einigermaßen verständlich erläutern :lol:
Vielen Dank und schonmal 'nen guten Rutsch!
Axolotl09
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Dez 2022, 17:07
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Eine oder zwei abhängige Variablen?

Beitragvon bele » Di 27. Dez 2022, 18:15

Hallo,

das ist eindeutig ein Messwiederholungsdesign.

LG, Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
Axolotl09

Re: Eine oder zwei abhängige Variablen?

Beitragvon Axolotl09 » Di 27. Dez 2022, 23:37

bele hat geschrieben:Hallo,

das ist eindeutig ein Messwiederholungsdesign.

LG, Bernhard


Hallo Bernhard,

Vielen Dank für deine Antwort!
Bedeutet dass dann, dass die Variable "Zielperson" eigentlich die abhängige Variable ist, oder sind die beiden Ausprägungen als unabhängige Variablen zu betrachten, welche einen Einfluss auf die erwartete Bewertung nehmen?

Vielen Dank und Liebe Grüße!
Axolotl09
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Dez 2022, 17:07
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Eine oder zwei abhängige Variablen?

Beitragvon bele » Mi 28. Dez 2022, 19:21

Hallo,

was Du als abhängige oder unabhängige Variable wählst kann Dir keiner vorschreiben, aber ich würde doch denken, dass es einen natürlichen Weg gibt: Du erstellst ein gewisses Setting, das wären für mich die natürlichen UV, und daraus resultiert dann eine Bewertung. Deshalb wäre die Bewertung für mich die natürliche Abhängige (über deren Skalenniveau wir uns vielleicht nochmal unterhalten sollten).

Du musst aber zugeben, dass es Studienteilnehmer geben wird, die Kaffee verschütten besonders negativ und solche, die es kaum negativ finden würden. Damit handelt es sich nicht mehr um unabhängige Beobachtungen. Diese individuelle Kaffeeverschüttungsbewertungsneigung von individuellen Beurteilern solltest Du mit auf die UV-Seite der Gleichung nehmen, indem Du hier die ID des Bewerters mit aufnimmst. Wenn Du die Möglichkeit hast, am besten als random effect, denn der einzelne Bewerter ist Dir ja egal.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
Axolotl09


Zurück zu Versuchsplanung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste