Bachelorarbeit Korreltation

Bivariate Korrelation, partielle Korrelation und Rangkorrelation.

Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon AKolodziej » Di 24. Jan 2023, 10:28

Hallo Zusammen :)

ich schreie gerade an meiner Bachelorarbeit und habe hierzu ein paar Fragen.

Ich möchte die Auswirkung von verschiedenen Kommunikationsmitteln mit der Arbeitszufriedenheit im Homeoffice untersuchen.
Dazu wollte ich eine Korrelation nach Spearman machen.
Ich habe für die Arbeitszufriedenheit eine 7-stufige Skala (1=sehr zufrieden, 7=sehr unzufrieden) und für die Kommunikationsmittel eine 4 stufige Skala (1=reichhaltig, 4=nicht reichhaltig). Da jetzt beide unterschiedlich skaliert sind, kann ich trotzdem eine Korrelation durchführen oder muss ich hier eine Z-Standardisierung vornehmen?
AKolodziej
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 24. Jan 2023, 10:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon PonderStibbons » Di 24. Jan 2023, 11:40

Ordinale Variablen kann man nicht z-standardisieren. Sie haben keine Standardabweichungund keinen Mittelwert.
Eine Rangkorrelation zwischen einer 4stufigen und einer 7stufigen Messung ist möglich. Alternativ Kendalls tau,
ebenfalls für ordinale Variablen.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 10578
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 2298 mal in 2283 Posts

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon AKolodziej » Di 24. Jan 2023, 15:10

Aber in SPSS muss ich ja erst mal einen Mittelwert bilden um die Korrelation durchzuführen oder? Die müssen dann also nicht auf ein gleiches Niveau gebracht werden?
AKolodziej
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 24. Jan 2023, 10:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon PonderStibbons » Di 24. Jan 2023, 15:48

AKolodziej hat geschrieben:Aber in SPSS muss ich ja erst mal einen Mittelwert bilden um die Korrelation durchzuführen oder?

Was für einen Mittelwert? Es war die Rede von einer 7stufigen Arbeitszufriedenheitsmessung und einer vierstufigen Kommunikationsmittel-Messung.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 10578
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 2298 mal in 2283 Posts

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon bele » Di 24. Jan 2023, 16:13

AKolodziej hat geschrieben:Die müssen dann also nicht auf ein gleiches Niveau gebracht werden?


Für alle hier sinnvollen Definitionen von "Niveau": Nein. Du kannst zwar nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, aber Du kannst ohne weiteres Äpfel mit Birnen korrelieren oder Äpfel mit Sonnentagen oder eine siebenstufige mit einer vierstufigen Skala.

Und das mit den Mittelwerten ist in der Tat erklärungsbedürftig. Vielleicht hast Du gar keine Siebenstufige Skala sondern eine Mittelwertskala aus einer ganzen Reihe von Items, die je in sieben Stufen beantwortet werden? Dann war die Frage schlecht formuliert, die Antwort bliebe aber die gleiche.

LG,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon AKolodziej » Mi 25. Jan 2023, 13:48

Dann war das vielleicht von mir schlecht formuliert.
Also:
Ich habe eine 7 stufige Skala zur Arbeitszufriedenheit und eine vierstufige Skala für die Reichhaltigkeit von Kommunikationsmitteln.
Ich werte meinen Fragebogen über SPSS aus. Zur Arbeitszufriedenheit habe ich 10 Items, die ich in SPSS unter Arbeitszufriedenheit zusammenfassen muss, damit ich für jede Person einen Wert habe, genau so läuft das bei der vierstufigen Skala auch ab.
Wenn ich hierfür die Spearman Korrelation verwende (so habe ich das jetzt verstanden) ist das aber egal, dass es sich einmal um eine 7 stufige und einmal um eine 4 stufige Skala handelt?

Vielen Dank!
AKolodziej
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 24. Jan 2023, 10:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon bele » Mi 25. Jan 2023, 14:13

Ja, das ist egal. Wir nutzen nur unterschiedliche Begriffe für das Wort Skala.

LG, Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon AKolodziej » Mi 25. Jan 2023, 18:09

Und ist das für die Moderationsanalyse auch egal, dass ich eine 7 stufige Skala habe und 2 vierstufige Skalen?
AKolodziej
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 24. Jan 2023, 10:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon bele » Mi 25. Jan 2023, 18:16

Im Prinzip ja, aber es kommen halt andere Koeffizienten heraus, wenn Du vorher z-standardisierst. Wenn Du überhaupt Koeffizienten interpretieren willst dann kann es sein, dass die mit oder ohne Standardisierung leichter zu interpretieren sind.

Wenn es nur um den Nachweis von Mediation geht, dann sollte das keine Rolle spielen.

LG, Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5257
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 1214 mal in 1202 Posts

Re: Bachelorarbeit Korreltation

Beitragvon AKolodziej » Mi 25. Jan 2023, 22:28

Ich würde im ersten Schritt zwischen 2 Variablen eine Korrelation nach Spearman durchführen und im dritten Schritt eine Moderationsanalyse mit eben 3 Variablen dann, ohne die vorher zu z-standardisieren. Wäre das dann richtig?
AKolodziej
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 24. Jan 2023, 10:21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Korrelationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron