Niedrige Korrelation versus Mittelwert

Bivariate Korrelation, partielle Korrelation und Rangkorrelation.

Niedrige Korrelation versus Mittelwert

Beitragvon HelpMarkus » Mo 3. Jun 2024, 20:04

Hallo,

könnte mir jemand behilflich sein und sagen was folgendes bedeuten kann:

Wenn ich die Mittelwerte von Persönlichkeitsmerkmalen vergleiche, wird Gewissenhaftigkeit am häufigsten als relevant im Bezug auf informelle Führung bezeichnet.
Bei der späteren Durchführung einer Sperman Korrelation zeigt sich zwar auch ein signifikant positiver Zusammenhang aber r= .096 also quasi nicht da. Wie kann das sein, dass dann hier die Korrelation so niedrig ist ?

Vielen Dank für eure Hilfe !
HelpMarkus
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 3. Jun 2024, 19:59
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Niedrige Korrelation versus Mittelwert

Beitragvon bele » Mo 3. Jun 2024, 20:22

Wie bitte? Kannst Du bitte schildern was Du da rechnest? Der Absatz in dem Du das beschreibst ist leider nicht im Forum gelandet.
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5813
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 1367 mal in 1354 Posts

folgende User möchten sich bei bele bedanken:
HelpMarkus

Re: Niedrige Korrelation versus Mittelwert

Beitragvon PonderStibbons » Mo 3. Jun 2024, 20:28

Wenn ich die Mittelwerte von Persönlichkeitsmerkmalen vergleiche, wird Gewissenhaftigkeit am häufigsten als relevant im Bezug auf informelle Führung bezeichnet.

"Mittelwerte am häufigsten" kann nicht so recht stimmen. Ist gemeint: der Mittelwert für das Rating der Art
"Auf einer Skala von 1 bis 10, für wie wichtig halten Sie das Persönlichkeitsmerkmal Gewissenhaftigkeit?"
ist der höchste? Oder ist gemeint: "Gewissenhaftigkeit hat die höchste Rate an "ja"-Angaben wenn gefragt
wird, ist dieses Merkmal wichtig ja/nein"?
Davon ab, wer wurde da befragt?

Bei der späteren Durchführung einer Sperman Korrelation zeigt sich zwar auch ein signifikant positiver Zusammenhang aber r= .096 also quasi nicht da. Wie kann das sein, dass dann hier die Korrelation so niedrig ist ?

Womit wurde Gewissenhaftigkeit korreliert?

Vielleicht schilderst Du die Studie einmal zusammenhängend, also Thema, Fragestellung, was ist das für eine
Stichprobe und wie groß ist sie, was wurde auf konkret welche Weise gemessen?

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 11300
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 2486 mal in 2470 Posts

Re: Niedrige Korrelation versus Mittelwert

Beitragvon HelpMarkus » Mo 3. Jun 2024, 21:40

Hallo,

vielen Dank für die Hilfe vorerst.

Genau, ersteres ist gemeint: Die Personen konnten verschiedene Persönlichkeitsmerkmale auf einer Skala von 1-5 bewerten. Wobei, 5 dem höchsten und besten Wert entspricht. Wenn man sich hier den Durchschnitt ansieht, hat Gewissenhaftigkeit den höchsten Mittelwert und wurde am häufigsten als relevant bewertet. Die Persönlichkeitsmerkmale wurden abgefragt in Zusammenhang mit informeller Führung. Also, welches Persönlichkeitsmerkmal relevant für die Entstehung von informeller Führung ist.

Die Hypothese lautete: Das Persönlichkeitsmerkmal Gewissenhaftigkeit weist einen positiven Zusammenhang mit der Enstehung informeller Führung auf. Hier habe ich dann auch eine Spermankorrelation gerechnet -> Hypothese kann behalten werden, ABER der Korrelationswert ist quasi 0 und das verstehe ich nicht ? Wie kann das denn sein, dass es keine Korrelation zwischen diesen Merkmalen gibt, wenn es doch vorhin im Durschnitt als so wichtig bewertet wurde ?
HelpMarkus
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 3. Jun 2024, 19:59
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Niedrige Korrelation versus Mittelwert

Beitragvon PonderStibbons » Mo 3. Jun 2024, 22:20

Die Hypothese lautete: Das Persönlichkeitsmerkmal Gewissenhaftigkeit weist einen positiven Zusammenhang mit der Enstehung informeller Führung auf. Hier habe ich dann auch eine Spermankorrelation gerechnet

Korreliert mit was für einer Variable? Beide Variablen gemessen bei wem? Mit welcher Stichprobengröße?
Hypothese kann behalten werden,

Kann nicht verworfen werden. Das ist etwas anderes.
ABER der Korrelationswert ist quasi 0 und das verstehe ich nicht ? Wie kann das denn sein, dass es keine Korrelation zwischen diesen Merkmalen gibt, wenn es doch vorhin im Durschnitt als so wichtig bewertet wurde ?

Keine Ahnung. Deine Studienbeschreibung ist leider noch nicht ausreichend informativ.

Mit freundlichen Grüßen

PonderStibbons
PonderStibbons
Foren-Unterstützer
Foren-Unterstützer
 
Beiträge: 11300
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 15:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 2486 mal in 2470 Posts


Zurück zu Korrelationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron