Randhomogenitätstest = Marginalhomogenitätstest?

Randhomogenitätstest = Marginalhomogenitätstest?

Beitragvon Mofflerin » Mo 11. Mär 2019, 14:28

Hallo,

ich habe einen Test zum Vergleich von Häufigkeiten bei zwei Messzeitpunkten gesucht, wobei die zu vergleichenden Variablen 2+k Ausprägungen annehmen können. Man findet in der Literatur und im Netz nicht so besonders viel dazu.

Ich bin auf den Randhomogenitätstest und den Marginalhomogenitätstest gestoßen.

Mir scheint, beide Termini meinen haargenau das gleiche Testverfahren? Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?

Besten Dank und Grüße
Mofflerin
Mofflerin
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:26
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Randhomogenitätstest = Marginalhomogenitätstest?

Beitragvon Andre76 » Mi 21. Aug 2019, 19:48

Hi Mofflerin, ja das meinen sie... Auch, wenn die Antwort jetzt wahrscheinlich zu spät kommt.
Andre76
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:25
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post

folgende User möchten sich bei Andre76 bedanken:
Mofflerin

Re: Randhomogenitätstest = Marginalhomogenitätstest?

Beitragvon Andre76 » Mi 21. Aug 2019, 19:50

Zum Randhomogenitätstest habe ich aber eine andere Frage: Wie führe ich ihn durch. Mein Buch von Wirtz und Caspar beschreiben diese nur für zwei Stichproben ich habe aber k Stichproben.
Grüße André
Andre76
Beobachter
Beobachter
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:25
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post

UCJH&S!Z"BQGA%DYHMHIY

Beitragvon Mofflerin » Fr 4. Dez 2020, 22:08

miner nipraepa@wegwerfemaiL: DE
Mofflerin
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:26
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Randhomogenitätstest = Marginalhomogenitätstest?

Beitragvon Mofflerin » Fr 4. Dez 2020, 22:09

@ Andre

Besten Dank, Deine Antwort ist für mich von Interesse und erleichtert mir die Literaturrecherche.
Beschäftige mich nämlich derzeit wieder mit dem Test.

Für k Stichproben bietet SPSS Cochrans Q, den Friedmann-Test sowie Kendalls W in Frage.

Falls die Frage für Dich noch oder wieder von Interesse ist, kommt einer davon für Dich in Frage? :)
Mofflerin
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:26
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Nichtparametrische Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste