Umgang mit "keine Angabe" bzw. "weiß nicht"

Univariate Statistik.

Umgang mit "keine Angabe" bzw. "weiß nicht"

Beitragvon chris_b » Mi 27. Mär 2024, 11:45

Hallo!

Ich weiß, dass das Thema, wie mit Antwortkategorien wie "keine Angabe" bzw. "weiß nicht" bei der Berechnung des Mittelwertes umgegangen werden kann, bereits mehrmals im Forum diskutiert wurde. Auch bei mir ist Thema, dass bei mehreren Likert-Items die Kategorien angeboten wurden, je nach Item aber mit unterschiedlicher Häufigkeit genutzt wurden.

Mich würde interessieren, ob mir jemand Literaturhinweise geben kann, auf die ich mich beziehen kann.

Danke und liebe Grüße
chris_b
Einmal-Poster
Einmal-Poster
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27. Mär 2024, 11:39
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Umgang mit "keine Angabe" bzw. "weiß nicht"

Beitragvon bele » Di 4. Jun 2024, 13:08

Hallo chris_b,

hast Du eine Universitätsbibliothek zur Hand? Dann würde ich dort nach einem Buch über Imputationsverfahren und vielleicht über Multiple Imputation suchen. Vernünftigerweise sollte jedes dieser Bücher ein Kapitel zur Frage haben, welche mechanismen zu fehlenden Antworten führen, welche Alternativen es zur Imputation gibt und warum und wann die Buchautoren die Imputation für gerechtfertigt und angezeigt halten.

Ein Buch über Imputation sollte sich finden lassen, ein Buch über das Wegfallenlassen der Datensätze eher nicht ;-)

Falls sich kein Zugang zu einer großen Bibliothek finden lässt müsste man online nach Quellen suchen. Beispielsweise scheinen die Kapitel 1.1 bis 1.4 und dann nochmal 1.6 in diesem Buch ein (zitierfähiger) Leseeinstieg sein: https://stefvanbuuren.name/fimd/ (online Version von ISBN 9781138588318 )

JMTC,
Bernhard
----
`Oh, you can't help that,' said the Cat: `we're all mad here. I'm mad. You're mad.'
`How do you know I'm mad?' said Alice.
`You must be,' said the Cat, `or you wouldn't have come here.'
(Lewis Carol, Alice in Wonderland)
bele
Schlaflos in Seattle
Schlaflos in Seattle
 
Beiträge: 5813
Registriert: Do 2. Jun 2011, 23:16
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 1367 mal in 1354 Posts


Zurück zu Mittelwert, Standardabweichung & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast